Kelag Logo - Link zur Startseite

Wichtige Information: Fake-Rechnungen

Warnung: Fake-Rechnungen mit Schadsoftware im Umlauf

Aktuell befinden sich E-Mails mit Fake-Rechnungen im Umlauf, deren Anhang eine Schadsoftware enthält. Als Absender wird die Kelag oder der Name eines Kelag-Mitarbeiters angeführt. Achtung, die Absenderadresse ist gefälscht.

Bitte die angehängte Datei auf keinen Fall öffnen und das Mail sofort löschen.

Im Zweifelsfall stehen Ihnen unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice unter 0463 525 8000 (Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr) gerne zur Verfügung!

Das Bild unten zeigt den Aufbau des Fake-E-Mails (Absender, Betreff, angehängte Datei sowie Text können variieren):

 

Wie erkennen Sie den Unterschied?

Achten Sie auf den Betreff — wir versenden keine E-Mails mit dem Betreff „Fehlende Rechnung“. Weiters enden unsere E-Mail-Adressen immer mit @kelag.at, @kelag.info, @kaerntennetz.at oder @kew.at.

Aktuell befinden sich E-Mails mit Fake-Rechnungen im Umlauf, deren Anhang eine Schadsoftware enthält. Als Absender wird die Kelag oder der Name eines Kelag-Mitarbeiters angeführt. Achtung, die Absenderadresse ist gefälscht.

Bitte die angehängte Datei auf keinen Fall öffnen und das Mail sofort löschen.

Im Zweifelsfall stehen Ihnen unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kundenservice unter 0463 525 8000 (Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr) gerne zur Verfügung!

Das Bild unten zeigt den Aufbau des Fake-E-Mails (Absender, Betreff, angehängte Datei sowie Text können variieren):

 

Wie erkennen Sie den Unterschied?

Achten Sie auf den Betreff — wir versenden keine E-Mails mit dem Betreff „Fehlende Rechnung“. Weiters enden unsere E-Mail-Adressen immer mit @kelag.at, @kelag.info, @kaerntennetz.at oder @kew.at.

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.