Kelag Logo - Link zur kelag.at Startseite

Aktuelles zu den Autostrom-Tarifen

Umstellung auf transparente kWh-Abrechnung

Umstellung auf Transparente KWH-Abrechnung

Eine emissionsfreie Zukunft ist uns ebenso wichtig wie unseren Kunden. Vor allem unsere Autostrom-Kunden sind Vorreiter und gestalten die Energiezukunft positiv mit. Durch die gesetzlich erforderliche Umstellung der Ladestationen auf die Abrechnung nach Kilowattstunden (kWh) werden unsere Autostrom-Tarife angepasst.
In diesem Zusammenhang stellen wir unsere bestehenden Autostrom-Tarife ein und kündigen die aktuellen Autostrom-Verträge unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen mit Wirkung zum 31. Jänner 2024, 24 Uhr.
Alle betroffenen Autostrom-Kunden wurden per E-Mail über die Beendigung ihres aktuellen Autostromvertrags informiert und erhalten ein neues Angebot.

Attraktiver neuer Autostrom-Tarif für Bestandskunden

KWH LADEN UND KWH ZAHLEN

Wir bieten unseren Kunden eine übersichtliche Abrechnung auf kWh-Basis. Der neue Autostrom-Tarif hat keine Mindestvertragslaufzeit, ist monatlich kündbar und bietet allen Autostrom-Kunden die gratis Mitgliedschaft im Kelag-PlusClub.


Kelag-Kunden profitieren zudem von einer vergünstigten Grundpauschale und günstigeren Ladepreisen an Kelag-Ladestationen.


Haben Sie ein Informationsschreiben der Kelag erhalten? Dann entscheiden Sie sich noch vor dem Vertragsende für Ihren neuen Autostrom-Tarif. Schließen Sie gleich Ihren neuen Liefervertrag über den QR-Code in Ihrem persönlichen Schreiben oder über den Button mit Ihrem Code ab.
 

Unseren Autostrom-Kunden stehen österreichweit über 250 Ladepunkte der Kelag und über 9.300 Ladepunkte in unserem Partnernetz zur Verfügung.
An Ladestationen ohne Eichrechtskonformität erfolgt die Verrechnung weiterhin in Cent/Minute.

 

INFORMATIONEN ZUR KWH-ABRECHNUNG


Ist die kWh-Abrechnung neu für Sie? Gerne informieren wir Sie über die Änderungen:

Ob an einem Ladepunkt nach kWh oder nach Minuten abgerechnet wird, hängt davon ab, ob ein geeichter Zähler verbaut ist. Wenn das der Fall ist, wird verbrauchsbasiert nach geladenen kWh verrechnet. Wenn das nicht der Fall ist, werden die Ladevorgänge weiterhin nach der Zeit, in der das Fahrzeug mit der Ladestation verbunden ist, abgerechnet.

In der Kelag-Mobility-App können Sie über die Kartenfunktion vorab nachsehen, ob an diesem Ladepunkt nach kWh oder nach Minuten verrechnet wird.

Bei der verbrauchsbasierten Verrechnung kommt es nach einiger Zeit zu einer weiteren Tarifkomponente: der Blockiergebühr. Dies ist eine parallele Minutenverrechnung, die an AC-Ladestationen ab der 181. Minute und an DC-Ladestationen ab der 61. Minute zusätzlich zu den geladenen kWh verrechnet wird. Diese hat den Sinn, dass die Ladestation nach der Ladung nicht als Parkplatz genutzt und für die nächsten Nutzer:innen schnellstmöglich freigegeben wird. 

 

AUTOSTROM-TARIF FÜR NEUKUNDEN


Gute Nachrichten gibt es auch für neue Autostrom-Kunden: Ab 1. Februar 2024 ist es für Sie möglich, den neuen Autostrom-Tarif auf kWh-Basis abzuschließen. Für Sie gelten dann dieselben Konditionen wie für unsere Bestandskunden.

Alle öffentlichen Ladestationen der Kelag können weiterhin per Direktbezahlung genutzt werden. Dafür steht Ihnen „Kelag Autostrom Direct“ zur Verfügung.