Kelag Logo - Link zur Startseite

Lehrlinge

Karriere mit Lehre - Mit praxisorientierter Ausbildung zur qualifizierten Fachkraft.

Lehrlinge

Wir suchen Lehrlinge!

Noch bis 15. Januar 2018 kannst du dich für eine Lehrstelle bewerben.

Bewirb dich hier und jetzt!

A Day @ Lehrlingsschule

Wie läuft ein Tag in der Kelag-Lehrlingsschule ab? Unsere Lehrlinge geben Einblicke. Neugierig geworden?

Das sagen unsere Lehrlinge...

Sechs Fragen an unsere Lehrlinge. Ihr wollt auch eine qualifizierte Ausbildung mit guten Berufsaussichten? Dann seid ihr bei uns richtig.

Lehrberufe

Wir bilden folgende Lehrberufe aus:

  • Elektrotechniker/innen
  • Maschinenbautechniker/innen
  • Metalltechniker/innen (Metallbau- und Blechtechnik)
  • Bürokauffrau/-mann
  • Lagerlogistiker/in
  • Technische Zeichner/in
  • Bautechnische(r) ZeichnerIn
  • Koch/Köchin
  • Medienfachfrau/-mann

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt, den Aufgaben der Kelag entsprechend, beim Berufsbild Elektrotechniker/in. Je nach Qualifikation werden Lehrlinge hier zusätzlich zu Elektrobetriebstechniker/innen und Elektroenergietechniker/innen ausgebildet. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Schule, Lehrwerkstätte und Jugendgästehaus befinden sich unter einem Dach in St. Veit an der Glan. Die praktische Ausbildung erfolgt innerhalb des Konzerns. Nach der Lehrabschlussprüfung zum/zur Elektrotechniker/in können nach vorher gewähltem Ausbildungsbereich zusätzliche Lehrabschlussprüfungen abgelegt werden.

In der Kraftwerksgruppe Fragant werden außerdem Maschinenbautechniker/innen und im Wartungszentrum Villach Metalltechniker/innen ausgebildet.

Sehr begehrt sind auch die Ausbildungsplätze für Bürokaufleute. Für diese Lehrlinge gibt es ein spezielles Ausbildungsschema. Sie wechseln nach dem Rotationsprinzip alle sechs Monate in eine andere Abteilung. Dadurch lernen sie neben den Grundlagen ihres Berufes auch die Vielfalt der Tätigkeiten in der Kelag kennen.

Zahlreiche Zusatzqualifikationen (z. B. Solarteur, ECDL-Computerführerschein, Matura) garantieren die hohe Qualität der Ausbildung.

Die Lehrausbildung in der Kelag genießt in der Wirtschaft einen guten Ruf. Absolvent/innen, die nach der Lehre nicht im Unternehmen verbleiben können, sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Kontakt:
T: +43 (0)463 525-3499

Wir bilden folgende Lehrberufe aus:

  • Elektrotechniker/innen
  • Maschinenbautechniker/innen
  • Metalltechniker/innen (Metallbau- und Blechtechnik)
  • Bürokauffrau/-mann
  • Lagerlogistiker/in
  • Technische Zeichner/in
  • Bautechnische(r) ZeichnerIn
  • Koch/Köchin
  • Medienfachfrau/-mann

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt, den Aufgaben der Kelag entsprechend, beim Berufsbild Elektrotechniker/in. Je nach Qualifikation werden Lehrlinge hier zusätzlich zu Elektrobetriebstechniker/innen und Elektroenergietechniker/innen ausgebildet. Die Ausbildung dauert dreieinhalb Jahre. Schule, Lehrwerkstätte und Jugendgästehaus befinden sich unter einem Dach in St. Veit an der Glan. Die praktische Ausbildung erfolgt innerhalb des Konzerns. Nach der Lehrabschlussprüfung zum/zur Elektrotechniker/in können nach vorher gewähltem Ausbildungsbereich zusätzliche Lehrabschlussprüfungen abgelegt werden.

In der Kraftwerksgruppe Fragant werden außerdem Maschinenbautechniker/innen und im Wartungszentrum Villach Metalltechniker/innen ausgebildet.

Sehr begehrt sind auch die Ausbildungsplätze für Bürokaufleute. Für diese Lehrlinge gibt es ein spezielles Ausbildungsschema. Sie wechseln nach dem Rotationsprinzip alle sechs Monate in eine andere Abteilung. Dadurch lernen sie neben den Grundlagen ihres Berufes auch die Vielfalt der Tätigkeiten in der Kelag kennen.

Zahlreiche Zusatzqualifikationen (z. B. Solarteur, ECDL-Computerführerschein, Matura) garantieren die hohe Qualität der Ausbildung.

Die Lehrausbildung in der Kelag genießt in der Wirtschaft einen guten Ruf. Absolvent/innen, die nach der Lehre nicht im Unternehmen verbleiben können, sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt.

Kontakt:
T: +43 (0)463 525-3499

Kelag Lehrlingsschule

Seit über 50 Jahren bildet der Kelag-Konzern in der Lehrlingsschule in St. Veit Elektrotechniker aus

Rund 1.500 Lehrlinge haben sich seit 1957 eine qualifizierte Ausbildung und damit eine ideale Vorbereitung für ihren weiteren beruflichen Erfolg angeeignet.
Elektrotechniker/innen erlernen ihren Beruf bei der praktischen Arbeit in den Zweigstellen des Kelag-Konzerns sowie in der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan. Dort vermitteln erfahrene Meister und Lehrer den Lehrlingen das notwendige berufliche Wissen. Berufsschule, Werkstätte und Internat sind unter einem Dach untergebracht.

Diese Lehre dauert dreieinhalb Jahre. Davon lernen und arbeiten die Lehrlinge ca. 20 Monate in den Zweigstellen des Kelag-Konzerns in ganz Kärnten aber auch österreichweit an Standorten der Kelag Wärme GmbH. In der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan werden sie 17,5 Monate unterrichtet. Während dieser Ausbildung absolvieren die Lehrlinge wechselweise je zweieinhalb Tage Berufsschulunterricht und zweieinhalb Tage Werkstättenausbildung. In ihrer Freizeit können die Lehrlinge ein großes Sport-, Freizeit- und Kulturangebot nutzen.

Der Lehrstoff in der Lehrlingsschule berücksichtigt unter anderem auch die Thematik der umweltverträglichen, nachhaltigen Energieerzeugung wie z. B. Photovoltaik. Trotz fortschreitender Elektronik wird aber nach wie vor an der Werkbank mit Feile und Lötkolben und mit elektrischen Schaltverbindungen gearbeitet. Viele Lehrlinge absolvieren außerdem die angebotenen Zusatzausbildungen zum/zur Elektrobetriebstechniker/in und Elektroenergietechniker/in.

Seit über 50 Jahren bildet der Kelag-Konzern in der Lehrlingsschule in St. Veit Elektrotechniker aus

Rund 1.500 Lehrlinge haben sich seit 1957 eine qualifizierte Ausbildung und damit eine ideale Vorbereitung für ihren weiteren beruflichen Erfolg angeeignet.
Elektrotechniker/innen erlernen ihren Beruf bei der praktischen Arbeit in den Zweigstellen des Kelag-Konzerns sowie in der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan. Dort vermitteln erfahrene Meister und Lehrer den Lehrlingen das notwendige berufliche Wissen. Berufsschule, Werkstätte und Internat sind unter einem Dach untergebracht.

Diese Lehre dauert dreieinhalb Jahre. Davon lernen und arbeiten die Lehrlinge ca. 20 Monate in den Zweigstellen des Kelag-Konzerns in ganz Kärnten aber auch österreichweit an Standorten der Kelag Wärme GmbH. In der Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan werden sie 17,5 Monate unterrichtet. Während dieser Ausbildung absolvieren die Lehrlinge wechselweise je zweieinhalb Tage Berufsschulunterricht und zweieinhalb Tage Werkstättenausbildung. In ihrer Freizeit können die Lehrlinge ein großes Sport-, Freizeit- und Kulturangebot nutzen.

Der Lehrstoff in der Lehrlingsschule berücksichtigt unter anderem auch die Thematik der umweltverträglichen, nachhaltigen Energieerzeugung wie z. B. Photovoltaik. Trotz fortschreitender Elektronik wird aber nach wie vor an der Werkbank mit Feile und Lötkolben und mit elektrischen Schaltverbindungen gearbeitet. Viele Lehrlinge absolvieren außerdem die angebotenen Zusatzausbildungen zum/zur Elektrobetriebstechniker/in und Elektroenergietechniker/in.

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten.
Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.
Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit Zukunftsthemen wie Elektro-Mobilität, Smart Meter und Photovoltaik.