Kelag Logo - Link zur Startseite

Erneuerbare Energie im Kelag-Konzern

Erneuerbare Energie im Kelag-Konzern

Erneuerbare Energie im Kelag-Konzern

Wir alle spüren die Auswirkungen der drohenden Klimakrise immer stärker und sie wird uns als Gesellschaft künftig vor große Herausforderungen stellen.

Deswegen müssen wir unser Energiesystem von fossilen Energieträgern auf erneuerbare Energie umstellen und Energie effizienter nutzen als derzeit. Die Energiewende ist nicht nur eine Stromwende, sondern auch eine Wärme- und Mobilitätswende. Nur wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen und jeder Einzelne seinen Beitrag leistet, können wir die ambitionierten Klimaziele erreichen und nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Umwelt hinterlassen.


Es liegt in unserer Verantwortung, die Energiewende aktiv mitzugestalten. 

Als einer der führenden Energiedienstleister in Österreich nimmt der Kelag-Konzern diese Ziele sehr ernst.

Für die Kelag hat der Weg in eine energieeffiziente und klimafreundliche Zukunft längst begonnen. Der Fokus der Kelag auf Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie ist entscheidend für die Reduktion und Vermeidung von Treibhausgasemissionen und somit primärer Beitrag des Unternehmens zur Erreichung der Klimaschutzziele. Auf Basis der Stromerzeugung mit bestehenden Kraftwerken und über Bezugsrechte an Kraftwerken Dritter trägt der Kelag-Konzern aktiv zur Vermeidung von Treibhausgasen bei.  Im Segment Strom trägt die Kelag mit ihren Kraftwerksanlagen, Bezugsrechten und Beteiligungen dazu bei, rd. 3 Mio. Tonnen CO2-Äquivalente zu vermeiden. Im Bereich Wärmeerzeugung werden durch den Einsatz von regenerativen Brennstoffen und durch Nutzung von Abwärme aus industriellen Prozessen im Vergleich zu Einzelheizsystemen mit fossilen Festbrennstoffen und Heizölen deutliche Einsparungen an CO2-Emissionen erzielt. Durch die ökologisch verträgliche Wärmeerzeugung und die Verbrennung von Restmüll anstelle von Deponierung können im Segment Wärme rd. 605.000 Tonnen CO2-Äquivalente vermieden werden.


Klimaschutz kennt keine Landesgrenzen. Wir alle müssen handeln, denn jeder von uns kann und muss einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir bekennen uns auch dazu, dass das größte Kraftwerk der sinnvolle und sparsame Einsatz von Energie ist. Schützen wir gemeinsam unsere Umwelt — grüne Energie ist der erste Schritt in eine bessere Zukunft!


Für die Erreichung der ambitionierten Klimaziele und generell für eine nachhaltige Zukunft wird es stets auf eine ausgewogene Mischung aller erneuerbaren Energien ankommen. Denn: Um alle technischen Möglichkeiten voll auszunutzen, kann es kein „Entweder-oder“ geben, sondern nur ein „Sowohl-als auch“. 


Nachhaltig zu arbeiten bedeutet, jene Ressourcen zu nutzen, die in unbegrenzter Form verfügbar sind. Die Akzeptanz für erneuerbare Energieerzeugung muss noch größer werden. Jeder ist für erneuerbare Energien, aber nicht vor der eigenen Haustür. Da sind wir alle gefordert, an einem Strang zu ziehen, um die Klimaziele zu erreichen.


Es muss uns allen bewusst sein, dass jeder von uns für unsere Welt und unsere Lebensbedingungen heute und in Zukunft verantwortlich ist. Wir alle müssen unseren Beitrag dazu leisten, umweltbewusster und nachhaltiger zu leben.
 

Die Kelag ist nachhaltig und europäisch

Partner für Menschen, Region und Umwelt

Mehr grüne Energie notwendig

Energie für den Klimaschutz