Kelag Logo - Link zur Startseite

Rechnungserklärung

Rechnungserklärung

Ihre Energierechnung - Das Wichtigste erklärt

Ob Energiekosten, Netzgebühren, Rabatte oder Teilzahlungen - Wenn Sie Fragen zu Ihrer Energierechnung haben, finden Sie hier mit Sicherheit die Antwort.

Seite 1

  • Kundennummer & Vertragskontonummer
    Bitte geben Sie bei Fragen Ihre Kundennummer und Ihre Vertragskontonummer bekannt, damit ermöglichen Sie eine rasche Bearbeitung Ihrer Anfragen.
  • Rechnungsnummer
    Die Rechnungsnummer ermöglicht eine eindeutige Identifikation Ihrer Rechnung.
  • Anlagenadresse
    Hier wird die Adresse der Anlage in der sich Ihr Zähler befindet, angeführt, für die die Rechnung erstellt wurde. Diese kann auch von der Adresse des Rechnungsempfängers abweichen.
  • Ihre Gesamtkosten
    Ihre Gesamtkosten setzen sich aus den drei Kostenblöcken Energiekosten, Netzkosten sowie Abgaben & Gebühren zusammen.
  • Ihre Zahlungen
    Hier werden bereits geleistete Zahlungen (inkl. Akontozahlungen und Rabatte), die bis zum Abrechnungsdatum bei uns verbucht wurden, ausgewiesen.
  • Ihre neue Teilzahlung
    Die Teilzahlung für das kommende Verbrauchsjahr wird, falls nicht anders vereinbart, auf Basis Ihres Verbrauches aus der Vorperiode und der gültigen Preise ermittelt. Mit jeder Jahresrechnung werden die Teilzahlungen neu berechnet.
  • Ihr Zahlungsbetrag
    Dieser einmalige Zahlungsbetrag ergibt sich aus dem Guthaben bzw. der Nachzahlung zuzüglich der aktuell fälligen Teilzahlung. Dieser wird bei Abbuchungsaufträgen zum Fälligkeitstermin von Ihrem Konto abgebucht. Wenn Sie Zahlscheinzahler sind, erhalten Sie einen Zahlschein.
  • Ihre Verbrauchsentwicklung
    Hier sehen Sie Ihre Verbrauchs- oder Einspeiseentwicklung.

Seite 2

  • Kundennummer & Vertragskontonummer
    Bitte geben Sie bei Fragen Ihre Kundennummer und Ihre Vertragskontonummer bekannt, damit ermöglichen Sie eine rasche Bearbeitung Ihrer Anfragen.
  • Zählpunkt
    Hierbei handelt es sich um einen Einspeise- oder  Entnahmepunkt, an dem ein Energiefluss zähltechnisch erfasst und registriert wird.
  • Netzbereitstellung Strom
    Dies ist der mit dem Netzbetreiber vereinbarte und durch Bezahlung des Netzbereitstellungsentgeltes für die Netznutzung erworbene Bezugsgröße in kW.
  • Zählernummer
    Sie dient zur Identifizierung Ihres Energiezählers. Die Zählernummer befindet sich am Gerät in unmittelbarer Nähe des Barcodes.
  • Ablesearten
    Für die Ermittlung eines Zählerstandes stehen 4 Möglichkeiten zur Verfügung:
    N: Hier wurde der Zählerstand durch den Netzbetreiber vor Ort abgelesen.
    F: Fernauslesung
    K: Die Zählerstandsablesung erfolgte durch den Kunden.
    E: Der Zählerstand wurde nicht abgelesen und deshalb vom Netzbetreiber rechnerisch ermittelt.
  • Energiekosten
    Ihre Energiekosten beinhalten die Grundpauschale und den Arbeitspreis. Die Netzkosten sowie Abgaben & Gebühren sind hier nicht enthalten. 
  • Ihr Tarif 
    So lautet Ihr aktueller Tarif.
  • Arbeitspreis
    Der Arbeitspreis ist verbrauchsabhängig und wird pro Kilowattstunde (kWh) verrechnet. Die Preisangabe erfolgt in Cent pro Kilowattstunde.
  • Netzkosten
    Die Netzkosten werden für den Betrieb und die Aufrechterhaltung des Strom- und Gasnetzes verrechnet. Sie sind die Summe aus Netznutzungsentgelt, Netzverlustentgelt und Messpreis. Die Netzkosten werden im Namen des Netzbetreibers eingehoben und an diesen weitergegeben.
  • Netznutzung Ebene/ Netzverlust Ebene
    Die Netzebene ist durch das Spannungsniveau bestimmt. In Österreich gibt es 7 Netzebenen.
  • Netznutzung Leistung
    Hierbei handelt es sich um die Abgeltung der Kosten für die Errichtung, den Ausbau, die Instandhaltung sowie den Betrieb des Netzsystems.
  • Netzverlust
    Beim Energietransport entstehen Netzverluste. Für den Ausgleich dieser Verluste muss Energie eingekauft werden. Die Kosten für den Einkauf werden durch das Netzverlustentgelt abgegolten.
  • Messpreis
    Mit dem Messpreis werden dem Netzbetreiber jene Kosten abgegolten, die mit der Errichtung und dem Betrieb von Mess- und Zähleinrichtungen, der Eichung und der Verbrauchsermittlung/Ablesung verbunden sind.
  • Abgaben & Gebühren
    Mit Ihrer Strom- und Erdgas-Rechnung werden auch gesetzliche Abgaben verrechnet. Diese werden vom Netzbetreiber an die Behörden (Finanzamt, OeMAG) abgeführt. Aktuell werden folgende gesetzlichen Abgaben für die Strom- bzw. Erdgas-Lieferung eingehoben:
    Elektrizitätsabgabe:
    Sie ist eine bundesweit gesetzlich geregelte, einheitliche Abgabe auf die Lieferung und den Verbrauch von elektrischer Energie (pro kWh). Der Betrag wird vom Netzbetreiber eingehoben und an das Finanzamt abgeführt.
    Ökostrompauschale:
    Eine gesetzlich geregelte Pauschale für elektrische Energie aus Ökostromanlagen (PV-Anlagen, Windkraft), KWK-Anlagen und mittleren Wasserkraftanlagen. Der Betrag wird pro Zählpunkt vom Netzbetreiber eingehoben und an die OeMAG abgeführt.
    Ökostromförderbeitrag:
    Sie dient der Förderung von KWK-Anlagen, Kleinwasserkraftanlagen, mittlerer Wasserkraftanlagen sowie sonstiger Ökostromanlagen wie PV-Anlagen und Windkraft. Der Betrag wird vom Netzbetreiber eingehoben und an die OeMAG abgeführt.
    Biomasseförderung:
    Sie dient der Förderung von Ökostromanlagen auf Basis fester Biomasse und auf Basis von Abfall mit hohem biogenen Anteil. Der Förderbeitrag ist für jedes Bundesland individuell geregelt, ist Teil der gesetzlichen Abgaben und Gebühren und wird an den Biomasse-Bilanzgruppenverantwortlichen abgeführt.
  • Ihre Gesamtkosten
    Ihre Gesamtkosten setzen sich aus den drei Kostenblöcken Energiekosten, Netzkosten sowie Abgaben & Gebühren zusammen.
  • Ihre Zahlungen
    Hier werden bereits geleistete Zahlungen (inkl. Akontozahlungen und Rabatte), die bis zum Abrechnungsdatum bei uns verbucht wurden, ausgewiesen.