Kelag Logo - Link zur Startseite

Energiesparvideos

Energiespartipps

Geld sparen und gleichzeitig Gutes tun lautet die Devise, denn mit grünem Gewissen können wir den Energieverbrauch in unseren eigenen vier Wänden stark beeinflussen.

„Lass den Kühlschrank nicht so lange offen!“ haben wir als Kinder wahrscheinlich alle mindestens einmal gehört. Mittlerweile gibt es noch weit mehr Tipps aber auch technische Entwicklungen, mit denen das Energiesparen ein Kinderspiel ist. Unsere Videos zeigen Ihnen unterschiedlichste Energiespar-Möglichkeiten, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. So können wir alle etwas zum Klimaschutz beitragen und dabei gleichzeitig bares Geld sparen!

Stoßlüften - KELAG Energiespartipps

Stoßlüften statt Dauerlüften spart Heizkosten und ist somit nicht nur energieschonend, sondern tut der Geldbörse zusätzlich gut.

Stoßlüften statt Dauerlüften

Es gibt viele Mythen über das Lüften, doch eines ist ganz sicher: Stoßlüften trägt zum Stromsparen bei und schont somit auch die Geldbörse, da durch das Lüften weniger Energie verbraucht wird. Regelmäßiges Stoßlüften statt Fenster kippen: So lautet die einzig wahre Devise in diesem Fall. Egal, ob Kunststofffenster, Kellerfenster, Holzfenster, Balkontüre, Haustüre oder Terrassentüre — die Fenster und Türen sollen geöffnet werden um, frische Luft ins Haus zu lassen. 

 

Das Fensterlüften ist von der Außentemperatur abhängig. Die Tendenz lautet: Je wärmer die Außentemperatur ist desto länger müssen die Fenster und Türen geöffnet bleiben. Dadurch wird der Schimmelbildung keine Chance gegeben, frische Luft kommt herein und zusätzlich werden in den kalten Monaten die Heizkosten durch das kurze öffnen der Fenster gesenkt. Wenn Sie einmal nicht zuhause sind, können Sie durch unsere Fenstersensoren im myShop das Stoßlüften elektrisch einstellen. Mehr Informationen über smarter Leben finden Sie unter SmartHome Austria. Weitere nützliche Energiespartipps finden Sie auf unserer Homepage oder auf unserem YouTube-Kanal.

Schaltersteckerleisten sparen Strom

Um Geld sparen zu können reicht es nicht einen günstigen Stromanbieter zu haben. Günstiger Strom kann auch bei einem hohen Energieverbrauch teuer werden. Durch unsere einfachen Energiesparvideos kann jeder etwas lernen und seiner Geldbörse etwas Gutes tun. Mit Schaltersteckerleisten oder dem Stand-by Killer werden durch einen Knopf die Energiekosten gesenkt. Die Steckdosenleiste ist an einer Stromquelle angeschlossen und schalten den Strom mit nur einem Schalter ein und aus.
 

Zusätzlich bieten Schaltersteckerleisten Kindersicherungen, Überspannungsschutz und viele Modelle haben auch eine Zeitschaltuhr, um besser Strom sparen zu können. Weiters dienen Steckdosenleisten als Verlängerung, wenn keine Steckdose in der Nähe ist und sind daher nicht nur Geld sparend, sondern auch praktisch. Mit geringen Aufwand kann der Verbrauch von Strom und die Kosten niedrig gehalten werden. In unserem Kelag-myShop finden sie je nach Form und Größe die geeignete Schaltersteckerleiste. Für noch mehr nützliche Energiespartipps besuchen Sie unsere Homepage und unseren YouTube-Kanal

Schaltersteckerleisten - KELAG Energiespartipps

Schaltersteckerleisten vermeiden Stand-by-Verbräuche und unnötige Energiekosten. Durch nur einen Knopf werden die Stromkosten gesenkt und es wird energieschonender gelebt.

Handwäsche - KELAG Energiespartipps

Ein Geschirrspüler mit einem guten Spülprogramm erzielt die beste Reinigungsleistung und außerdem gibt es die Möglichkeit im Alltag ganz leicht Geld sparen zu können.

Geschirrspüler statt Handwäsche

Eine Geschirrspülmaschine ist der perfekte Helfer im Haushalt und erspart uns allen viel Zeit und Geld. Der Strom- und Wasserverbrauch eines Geräts wird durch die angebende Energieeffizienzklasse angegeben. Geschirrspüler mit A+++ sind besonders wasser- und energiesparend. Ein Geschirrspüler ist somit wirtschaftlich günstiger und umweltschonender als das Abwaschen per Hand. Die Umwelt wird nicht unnötig belastet und so können Sie leicht Strom und Geld sparen.

 

Das Stromsparen im Haushalt hängt aber nicht nur von dem Geschirrspüler ab, sondern auch von der richtigen Benutzung. Das Geschirr sollte nicht zu dicht eingeräumt werden, um den Wasserverbrauch effizient nutzen zu können. Weiters werden durch das ECO-Programm des Geschirrspülers die Energiekosten niedrig gehalten, was ein wichtiger Hinweis ist, um Geld sparen zu können. Unser Kelag-myShop hat eine Auswahl an weiteren energiesparenden Haushaltsgeräten der Marke Bosch oder Siemens. Noch mehr nützliche Energiespartipps gibt es auf unserer Homepage und auf YouTube.

Topf mit passenden Deckel

Energiesparen funktioniert nicht nur durch den Einsatz von LED Leuchtmitteln, sondern auch mit einfachen Tipps und Tricks im Alltag. Eine Möglichkeit, um Strom und Energie sparen zu können, ist der Einsatz von energieschonenden Haushaltsgeräten wie zum Beispiel Pfanne, Topfset, Kochtopf, Schnellkochtopf und verschiedene Töpfe mit Deckel. Weitere Ideen gibt es in unserem Kelag-myShop.

 

In Verbindung mit dem Kochtopf sollte auch darauf geachtet werden, dass die Herdplatte die gleiche Größe wie der Kochtopf und der passende Deckel hat. Die Töpfe und Pfannen sollen auch neuwertig sein, da diese Energie länger speichern können und somit ein wesentlicher Faktor beim Energie- bzw. Geldsparen sind. Weiters haben verbeulte und alte Kochtöpfe eine schlechtere Energieleitfähigkeit. Durch das Benutzen des Kochtopfdeckels ist das Zurückschalten der Temperatur kein Problem mehr weil die Restwärme gespeichert wird. Es wird somit weniger Energie zum Kochen benötigt. Dadurch wird ein niedriger Stromverbrauch erreicht. Somit ist der Deckel auf dem Topf ein sehr hilfreicher Energiespartipp im Bereich Stromsparen im Haushalt. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage

Topf mit Deckel - KELAG Energiespartipps

Der passende Deckel auf einem Topf spart bis zu 75 % Energie und lässt das Wasser schneller erhitzen. Somit wird auch energieeffizienter gekocht und Geld gespart.

Ladegerät abstecken - KELAG Energiespartipps

Das Abstecken von Ladegeräten spart nicht nur Geld, sondern ist auch wichtig, um den Energieverbrauch niedrig zu halten.

Ladegeräte abstecken spart Strom

Egal, ob es sich um den Akku von ein Smartphone, Handy, Tablet oder eine wieder aufladbare Batterie handelt — der Akku muss immer wieder aufgeladen werden. Doch die Ladegeräte sollten nicht ständig an die Stromquelle angeschlossen werden, da dies zu einem hohen Stromverbrauch führt. Um die Energie- und Stromkosten niedrig zu halten, empfiehlt sich das Abstecken der Ladegeräte. Auch unbenutzte, aber angesteckte, USB-Ladegeräte verbrauchen Strom. 

 

Das Anschließen von Ladegeräten, Akkus und Batterieladegeräten an Schaltersteckerleisten oder einen Stand-by Killer ermöglicht das Abschalten der Stromquelle mit nur einem Knopf. Damit können Sie im Alltag leicht Geld und Energie sparen. Das trägt auch zu einem niedrigeren Stromverbrauch bei und beim Stromsparen im Haushalt.

 

Also nicht vergessen: Unbenutzte Ladegeräte verbrauchen Strom. Sie sind im Bereich Energie- und Stromsparen ineffizient. Weitere nützliche Energiespartipps gibt es auf unserer Homepage und auf unserem YouTube-Kanal.

Fugen und Ritzen bedeuten Dauerlüften

Kelag Energiespartipp: Fugen und Ritzen

Kelag Energiespartipp: Raumtemperatur

Kelag Energiespartipp: LED-Leuchtmittel

Kelag Energiespartipp: Kühlschrank-Dichtungen

Kelag Energiespartipp: Warmwasserspeicher entkalken

Kelag Energiespartipp: Rolläden

Kelag Energiespartipp: Verdeckte Heizkörper

Kelag Energiespartipp: Tropfender Wasserhahn

Kelag Energiespartipp: Warme Speisen im Kühlschrank

Kelag Energiespartipp: Bildschirmschoner

Kelag Energiespartipp: Drei Tage Urlaub

Kelag Energiespartipp: Vollbäder

Kelag Energiespartipp: Waschen mit 90 Grad

Kelag Energiespartipp: Volle Wasmaschine

Offener Ofen

Kelag Energiespartipp: Offener Ofen

Kelag Energiespartipp: Kleiner Topf

Herdplatte und Kochtopf mit selber Größe

Gerade Töpfe sparen Energie

Kelag Energiespartipp: Gerader Topf

Neuer Kühlschrank - KELAG Energiespartipps

Mit der Anschaffung eines neuen Kühlschranks anstatt Ihres alten Geräts, können Sie Ihren Stromverbrauch um bis zu 50% reduzieren.

Alten Kühlschrank austauschen

In jedem Haushalt gibt es einiges an Einsparungspotenzial, wenn es um den Stromverbrauch geht. Beim Kühlschrank sollten Sie beispielsweise darauf achten, dass er in Sachen Energieeffizienz auf dem neuesten Stand der Technik ist. Mit einem Kühlschrank der Energieeffizienzklasse A+++ schaffen Sie sich ein Gerät an, das auf den niedrigstmöglichen Stromverbrauch hin konzipiert wurde. Aber auch Kühlschränke der Klasse A+ sind noch vergleichsweise stromsparend unterwegs.

 

Ältere Kühlschränke können die verbrauchte Energie oft nicht so effizient in Kühlung umsetzen, wie neuere Kühlschränke. Der Vorteil der Stromersparnis mit einem neuen Kühlschrank liegt damit auf der Hand: Auch wenn es sich um eine größere Investition handelt, weil effizientere Kühlschränke in der Anschaffung etwas teurer sind, als Kühlschränke niedrigerer Effizienz - die laufenden Stromkosten sind oft deutlich niedriger. Es lohnt sich also, von Zeit zu Zeit die Anschaffung eines neuen Kühlschranks in Betracht zu ziehen um den Verbrauch und die Kosten niedrig zu halten.

 

Wasserhahn abdrehen

Wasserhahn zu - KELAG Energiespartipp

Kelag Energiespartipp: Wäscheleine statt Trockner

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten.
Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.
Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit Zukunftsthemen wie Elektro-Mobilität, Smart Meter und Photovoltaik.