Kelag Logo - Link zur Startseite

Nachhaltigkeitsprogramm

Strategische Handlungsfelder im Nachhaltigkeitsprogramm

Für die Kelag bedeutet nachhaltige Entwicklung, das unternehmerische Handeln dahingehend auszurichten, ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Verantwortung in Einklang zu bringen.

Die Kelag ist sich als führender Energiedienstleister in Österreich ihrer Verantwortung im Bereich der Nachhaltigkeit bewusst und nimmt diese aktiv wahr. Nachhaltige Entwicklung bedeutet für das Unternehmen, das unternehmerische Handeln dahingehend auszurichten, ökologische, ökonomische und gesellschaftliche Verantwortung in Einklang zu bringen.  Die Nachhaltigkeitsstrategie wird von allen Gesellschaften, die im Konzernabschluss zusammengefasst sind, mitgetragen. Eine öffentlichkeitswirksame Kommunikation erfolgt seit vielen Jahren durch den Nachhaltigkeitsbericht „Wertvoll“. Um dem zunehmenden Informationsbedarf zu entsprechen, werden zusätzlich nichtfinanzielle Informationen in den Lagebericht des Geschäftsberichts integriert und somit umfassend adressiert. Entsprechend den gesetzlichen Anforderungen enthält der Bericht sämtliche Angaben, die für das Verständnis des Geschäftsverlaufes, des Geschäftsergebnisses, der Lage der Gesellschaft sowie der Auswirkungen ihrer Tätigkeit erforderlich sind und sich zumindest auf Umwelt-, Sozial- und Arbeitnehmerbelange, auf die Achtung der Menschenrechte und auf die Bekämpfung von Korruption und Bestechung beziehen.
 

Der Nachhaltigkeitsbericht „Wertvoll“ gibt jedes Jahr einen Überblick über die jüngsten Aktivitäten im Rahmen der Verantwortung als ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltiges Unternehmen. Die Berichtsinhalte orientieren sich an den Informationsbedürfnissen der Stakeholder sowie den wichtigsten Handlungsfeldern der Kelag-Wesentlichkeitsmatrix. Bei der Erstellung der Wesentlichkeitsmatrix wurden jene Bereiche identifiziert, welche die Chancen, aber auch die Risiken für den Kelag-Konzern und seine Stakeholder in sich bergen. Die relevanten Themen wurden seitens Kelag als wichtig eingestuft, um ein möglichst umfassendes Bild der ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen widerzuspiegeln oder die Entscheidungen der Stakeholder zu beeinflussen.
 

Das Unternehmen orientiert sich bei der Erstellung der nichtfinanziellen Informationen im Lagebericht an den aktuellen Leitlinien der Standards der Global Reporting Initiative (GRI) in der Option Kern. 
 

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.