Kelag Logo - Link zur Startseite

Kelag bringt Gemeinden ans Glasfaser-Netz

Kelag bringt Gemeinden ans Glasfaser-Netz

Kelag-Connect schnürt speziell für Gemeinden ein neues Produktportfolio für Planung, Umsetzung, Betrieb und Instandhaltung von ultraschnellem und stabilem Glasfaser-Internet.

Die Versorgung mit ultraschnellem und stabilem Internet zählt mittlerweile zur Basis-Infrastruktur für die Bevölkerung und die Unternehmen jeder Gemeinde. Kelag-Connect bietet deshalb ab sofort Produkte an, die speziell auf die Bedürfnisse von Gemeinden zugeschnitten sind.

Kärntens Gemeinden wollen ans Glasfaser-Netz
In Kärnten setzen sich immer mehr Gemeinden aktiv mit dem Thema Breitband auseinander. Zuwachs und Abwanderung hängen von der vorhandenen Infrastruktur ab. "Internet ist heutzutage genauso wichtig für eine Gemeinde wie Straßen - das erkennen mittlerweile auch Kärntens Bürgermeisterinnen und Bürgermeister", weiß Josef Polster, Leiter Telekom-Vermarktung der Kelag. "Wir sind in enger Abstimmung mit den Gemeindevertretern. Es herrscht dringender Handlungsbedarf, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Anbindung an ein Glasfaser-Netz ist hierfür die nachhaltigste und beste Lösung."

Bewährter Full-Service-Partner aus Kärnten
Kelag-Connect ist bereits für die Realisierung von Glasfaser-Infrastrukturen in Kärnten bekannt. Das Produktportfolio wurde nun speziell für Gemeinden und deren Anforderungen so weiterentwickelt, dass diese von der Planung über die Umsetzung bis hin zu Betrieb und Instandhaltung einen erfahrenen und zuverlässigen Partner an ihrer Seite haben.

Kelag-Connect bietet den Gemeinden ein umfassendes Glasfaser-Infrastruktur-Angebot:

Weiterführende Informationen finden Sie unter kelag.at/connect.
 

Kelag-Connect schnürt speziell für Gemeinden ein neues Produktportfolio für Planung, Umsetzung, Betrieb und Instandhaltung von ultraschnellem und stabilem Glasfaser-Internet.

Die Versorgung mit ultraschnellem und stabilem Internet zählt mittlerweile zur Basis-Infrastruktur für die Bevölkerung und die Unternehmen jeder Gemeinde. Kelag-Connect bietet deshalb ab sofort Produkte an, die speziell auf die Bedürfnisse von Gemeinden zugeschnitten sind.

Kärntens Gemeinden wollen ans Glasfaser-Netz
In Kärnten setzen sich immer mehr Gemeinden aktiv mit dem Thema Breitband auseinander. Zuwachs und Abwanderung hängen von der vorhandenen Infrastruktur ab. "Internet ist heutzutage genauso wichtig für eine Gemeinde wie Straßen - das erkennen mittlerweile auch Kärntens Bürgermeisterinnen und Bürgermeister", weiß Josef Polster, Leiter Telekom-Vermarktung der Kelag. "Wir sind in enger Abstimmung mit den Gemeindevertretern. Es herrscht dringender Handlungsbedarf, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Anbindung an ein Glasfaser-Netz ist hierfür die nachhaltigste und beste Lösung."

Bewährter Full-Service-Partner aus Kärnten
Kelag-Connect ist bereits für die Realisierung von Glasfaser-Infrastrukturen in Kärnten bekannt. Das Produktportfolio wurde nun speziell für Gemeinden und deren Anforderungen so weiterentwickelt, dass diese von der Planung über die Umsetzung bis hin zu Betrieb und Instandhaltung einen erfahrenen und zuverlässigen Partner an ihrer Seite haben.

Kelag-Connect bietet den Gemeinden ein umfassendes Glasfaser-Infrastruktur-Angebot:

Weiterführende Informationen finden Sie unter kelag.at/connect.
 

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.