Seite 21 - Layout 1

Basic HTML-Version

Zutaten für eine Gugelhupfform
(ca. 10 Portionen)
6 Eier, 200 g Zucker, 1 Prise Vanillezucker
1 Vanilleschote, 1 l Schlagobers, Zimt
1 Hand voll geriebene Walnüsse (ca. 80g)
1 Hand voll Rosinen (ca. 60g)
100 ml Rum (38%)
1 Hand voll Waffelbrösel zum Garnieren
Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker, dem Vanillezucker und der ausge-
kratzten und zerkleinerten Vanilleschote über Wasserdampf
mit einem Schneebesen aufschlagen. Die Masse bis zur
Handwärme rühren. Den Schlagobers steif schlagen und un-
ter die Masse heben. Die Rosinen in Rum aufkochen, dann
abgießen und abkühlen lassen.
Die Creme in eine Reindlingform (Gugelhupfform) geben und
zu 1/3 füllen. Eine Lage Zimt, Nüsse und Rosinen darüber
streuen und das Ganze wieder zu 1/3 mit Creme bedecken.
Danach noch einmal eine Lage Zimt, Nüsse und Rosinen dar-
über sprenkeln und abschließend eine Schicht Creme in die
Form geben. Danach die Reindlingmasse in das Tiefkühlfach
stellen und am besten über Nacht einfrieren.
Den Eisreindling aus dem Tiefkühler nehmen, die Form kurz
ins warme Wasserbad stellen und auf einen Dessertteller
stürzen. Den Eisreindling mit den zerbröselten Eiswaffeln gar-
nieren und servieren.
3
Energie aus Kärnten
Kärntner Eisreindl ing
Guten Appetit
wünschen Emanuel und Angelika Stadler.