Page 60 - Nachhaltigkeitsmagazin 2020
P. 60

Region und Gesellschaft                                                                                               Nachhaltigkeitsmagazin 2020


































                                                                                                                                    D         ie Caritas hat im April 2020 österreichweit die


                                                                                                                                              Corona-Nothilfe ins Leben gerufen und versucht
                                                                                                                                              damit, den Herausforderungen dieser Zeit
                                                                                                                                              entgegenzutreten und Menschen, die durch
                                                                                                                                     die Corona-Krise in Not geraten sind, zu helfen. „Es ist uns
                                                                                                                                     bewusst, dass für die von der Krise besonders betro  enen
                                                                                                                                     Menschen rasche Hilfe notwendig ist. Für uns ist es selbst-  Die individuelle Betreuung der Kinder und Jugendlichen steht im
                                                                                                                                     verständlich zu helfen, besonders in diesen für uns alle   Vordergrund.
                                                                                                                                     herausfordernden Zeiten. Wir schätzen die Caritas nicht nur als
             Die Kinder und Jugendlichen werden in den Caritas-Lerncafés mit viel
             Hingabe unterstützt.                                                                                                    langjährigen Partner im Zusammenhang mit unserem Sozial-
                                                                                                                                     fonds, sondern wissen auch, dass das Geld dort ankommt, wo
                                                                                                                                     es am dringendsten benötigt wird“, betont Kelag-Vorstands-
                                                                                                                                     sprecher Manfred Freitag.
             Mit vereinten                                                                                                           Hier wird fürs Leben gelernt


                                                                                                                                     Die Caritas betreibt in Kärnten acht Lerncafés, in denen
                                                                                                                                     Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sechs und 15
                                                                                                                                     Jahren kostenlos betreut werden. „Gemeinsam mit unseren
                                                                                                                                     freiwilligen Lernhelfern werden dort Hausaufgaben ge-
             Kräften                                                                                                                 macht, es wird für Schularbeiten und Tests gelernt, aber es
                                                                                                                                     gibt auch eine gesunde Jause und ein Freizeitprogramm,
                                                                                                                                     damit der Spaß nicht zu kurz kommt“, erklärt Caritas-Direktor
                                                                                                                                     Ernst Sandriesser. So können vor allem sozial benachteiligte
                                                                                                                                     Familien und Kinder mit Migrationshintergrund unterstützt
                                                                                                                                     werden. Elfriede Urank, eine der freiwilligen Helfer, erzählt:
                                                                                                                                     „Das Schönste an meiner Tätigkeit ist die Zusammenarbeit mit
                         |                                                                                                           den Kindern und der kulturelle Austausch. Sie geben einem  Elfriede Urank ist mit Begeisterung und Leidenschaft
                                                                                                                                     so viel an Lebensfreude und Dankbarkeit zurück.“ Bereits von
                                                                                                                                                                                     bei der Caritas tätig.
                                                                                                                                     Anfang an ist Elfriede Urank im Lerncafé mit dabei. Einmal die
             Zwischen der Kelag und der Caritas besteht eine langjährige und gute                                                    Woche unterstützt die ehemalige Lehrerin zwei bis drei
                                                                                                                                     der Kinder beim Lernen: „Wir legen alle viel Wert auf die
             Partnerschaft. Zuletzt unterstützte die Kelag mit 50.000 Euro die                                                       individuelle Betreuung unserer Schüler.“ Insbesondere bei
             Corona-Nothilfe der Caritas. Ein weiteres Projekt, das die Kelag unter-                                                 Kindern und Jugendlichen, deren Muttersprache nicht
             stützt: die Lerncafés, in denen Kinder zwischen sechs und 15 Jahren                                                     Deutsch ist, kann hier sehr gut geholfen werden. Ernst
                                                                                                                               SDG 1, 4, 8  Jahr haben fast 100 Prozent unserer Schüler einen positiven
             kostenlos betreut werden.                                                                                               Sandriesser ist stolz auf den Erfolg der Lerncafés: „Im letzten
                                                                                                                                                                               –>
                                                                                                                                     Abschluss gescha  t.“

                                                           60                                                                                                                     61
   55   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65