Page 7 - Energie ais Kärnten 2019/02
P. 7

IDEEN  &   INNO V A TIONEN


                           E-Mobilität für






                                    Freigeister








                                                                 |



                        Eine Eigentumswohnung mit eigener E-Ladestation in der Tiefgarage?
                           Was sich bis vor Kurzem noch sehr nach Zukunftsmusik anhörte,
                            ist in der Wohnanlage „Freigeist“ in Klagenfurt durch die Kelag
                                                   bereits Gegenwart.
           D                                       FOTOS  Daniel Waschnig Photography






            ass die E-Mobilität ungebremst auf   von Beginn an am Bauprozess beteiligt.“   ist einfach praktisch, weil man das E-Auto
            dem  Vormarsch ist, ist kein Geheimnis.   Nun ist die technische Basis vorhanden:   ohnehin dort stehen hat. So kann man
            Jedoch waren E-Ladestationen für   Es stehen mehrere Unterverteiler zur   es gleich anschließen und muss nicht
            Wohnungsmieter und -eigentümer    Verfügung, um die Stellplätze mit Strom   extra wegfahren zum Laden. Außerdem
            bisher eine schwierig zu realisierende  zu versorgen. Die Anlage wurde auf die   gibt es ein montiertes Ladekabel an der
            Angelegenheit. Schließlich müssen   Möglichkeit einer hundertprozentigen   Wandladestation. Somit muss man nicht
            vorab einige wichtige Punkte geklärt   E-Mobilitätsausstattung  ausgelegt. „Der   einmal das Kabel aus dem Kofferraum
            werden, zum Beispiel, dass auch alle   im Voraus bedachte Einbau einer E-Lade-  nehmen.“  Warum er sich überhaupt für
            anderen Wohnungseigentümer  der   Infrastruktur ist viel einfacher als eine   ein E-Fahrzeug entschieden hat, ist für
            Ladestation zustimmen oder der pas-  Nachrüstung im Bestand. Letztere ist eine   Lukas Oberzaucher schnell  erklärt:  „Ich
            sende Netzzugang vorhanden ist. Das   viel kostenintensivere Angelegenheit,   rate jedem: Fahr' mal mit einem E-Auto!
            Wohnprojekt  „Freigeist“  in  Klagenfurt,   da nachträgliche bauliche Änderungen   Dann wirst du merken, dass es eine ganz
            umgesetzt  von  der  Kelag  und  der   wie Mauerdurchbrüche und eine brand-  andere, neue Art von Mobilität ist. Die
            Kollitsch Immobilien GmbH, ermög-  schutztechnische Verschließung  erfor-  meisten können sich das gar nicht so
            licht  Wohnungsmietern und -eigen-  derlich sind sowie gegebenenfalls die   vorstellen. Und umweltfreundlich ist es
            tümern einen einfachen Start in eine   Hausanschlussleitung verstärkt werden   noch dazu!“
            neue Ära. Denn die Wohnanlage mit 99   muss“, erklärt Katharina Kohlweiss.
            Eigentumswohnungen ist die erste in                                Die Zukunft im Blick
            Kärnten, die vollständig auf E-Mobilität   Erster in Sachen E-Ladesäule  Wie  sieht es künftig  für  Wohnungs-
            vorbereitet ist.                  Kürzlich ist Lukas Oberzaucher mit seiner   eigentümer und -mieter in Bezug auf die
                                              Familie in die  Wohnanlage eingezogen   E-Lade-Infrastruktur aus?  „Es wird einfa-
            Von Anfang an dabei               und ließ sich als Erster eine E-Ladestation   cher“, so Katharina Kohlweiss. „Aktuell wer-
            Katharina Kohlweiss, tätig im Business-  installieren. Drei weitere Anfragen sind   den rechtliche Erleichterungen für die
            Development  der  Kelag für  E-Mobilität,  bereits eingegangen. Die Ladestation   Installation von Lade-Infrastruktur in
            blickt zufrieden auf die Umsetzung   wird am eigenen Stellplatz installiert und   Wohnanlagen auf Bundesebene geprüft.“
            zurück: „Die Kelag hat ein Produkt   mittels RFID gesichert. So kann nur der   Gelingen diese, ist ein  weiterer Schritt in
            für die Schaffung der technischen  Autobesitzer selbst sein E-Auto hier laden.   Richtung „Wohnen mit Zukunft“ getan. Bei
            Voraussetzungen für eine E-Lade-  Das  eigene  E-Auto  zu  Hause  zu  laden,   der  Kelag  sind  bereits  neue
            Infrastruktur in  Wohnobjekten ent-  war für Lukas Oberzaucher ein wichtiges   Wohnbauprojekte dieser Art in Planung.
            wickelt und war beim Projekt ‚Freigeist‘   Kriterium bei der Wohnungsauswahl: „Es   Tolle Aussichten also für alle Freigeister!


                                                                                                                    7
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12