Page 42 - Energie ais Kärnten 2019/02
P. 42

SPORTPORTR Ä T





               Helmar Steindl


               „Ich habe damals einen von den Englän-  trotz des mittlerweile großen Altersun-  „DER
               dern im Krieg abgeworfenen Benzintank,   terschiedes immer noch  Vertrauen zu
               den ich irgendwo im Klagenfurter Sumpf   und Freude mit mir haben.”  Vielleicht   KÄRNTNER
               gefunden hatte, zu einem Boot umge-  Worten des Mutes, der Motivation und  SPORT IST
                                                deswegen, weil Professor Steindl neben
               baut. Damit bin ich über den Wörthersee
               gepaddelt“, erinnert sich Helmar Steindl   der Expertise auch oft ein kleiner   MEIN
               schmunzelnd an seine Anfänge als Kajak-  Schmunzler  auf  den  Lippen  liegt:
               fahrer.  So  entstand  sie  also  –  die  Lie-  „Als Nadine  Weratschnig zu mir kam   LEBEN!“
               be zu einem Sport, der gemeinsam mit   und meinte, sie wolle Paddeln lernen,
               dem Skifahren zum Lebensmittelpunkt   spielte sie noch Fußball. Ich sagte zu ihr:
               des Mentors zahlreicher erfolgreicher   ‚Bleib doch beim Fußball – da verdienst
               Kelag-Athleten wurde.  „Der Kärntner   du mehr!‘ Trotzdem ist es schlussendlich
               Sport ist mein Leben“, betont der studier-  das Paddeln geworden.“ Und das mit
               te Sportwissenschaftler und Mathemati-  Erfolg:  Denn  Nadine  Weratschnig  ist
               ker.                             heute unter anderem Trägerin der Gold-  Das Trainergeheimnis
                                                medaille der Olympischen Jugendspiele.   Gefragt nach dem Geheimnis, das seinen
               „Beim Fußball verdienst du mehr“  Auch Mario Leitner, der 2014 sensationel-  Schützlingen diese und weitere Erfolge
               Heute kann der Leiter des Kajakvereines   ler Juniorenweltmeister wurde, ist ehe-  ermöglicht, antwortet Helmar Steindl:
               Klagenfurt auf eine Reihe von Erfolgen   maliger Schützling von Helmar Steindl:   „Ein  Trainer muss den Sportler beein-
               als  Coach, Trainer und  vor  allem Förde-  „Mit 12 Jahren habe ich ihn zu mir ins     ussen können – ihm ein Mentor sein,
               rer zurückblicken:  „Ich hatte die Ehre,   Leistungszentrum geholt. Da hatten   sodass der Athlet den harten Leistungs-
               vielen großartigen Sportlern ihr Grund-  wir alle Mittel – dank der Kelag auch die   sport  ertragen  kann.  Ich  sehe  mich  als
               handwerk beizubringen“, erzählt Helmar     nanziellen –, um sein Talent bestmög-  Mann für alles – auch für das Reparieren
               Steindl. „Das Schöne ist, dass die Kinder   lich zu fördern.“      der Boote.“



                                      Nadine Weratschnig  und
                                        Mario Leitner pro  tier-
                                         ten  bereits in jungen
                                           Jahren von Helmar
                                         Steindls  Expertise im
                                               Kajaksport.                                                                       FOTOS  Daniel Waschnig Photography, Cristiano Andujar, FRANZ.ANTON, Gernot Gleiss, Alexander Payer, Sebastian Kislinger, CEV
































       42 |  energie aus Kärnten
   37   38   39   40   41   42   43   44   45   46   47