Page 21 - Energie ais Kärnten 2019/02
P. 21

JUBIL Ä UM


                                         ... und noch




                                     immer voller




                                             Energie!


            W







            ie schnell die Zeit doch vergeht: Sie   meinsam mit Josef Stocker, dem dama-  nützliche Informationen zu anderen
            halten bereits die zehnte Ausgabe des   ligen Leiter der Kelag-Presseabteilung.   Alltagsthemen“, so  Werner Pietsch,
            Kelag-Kundenmagazins  „Energie  aus   „Es war immer spannend“, schmunzelt   Bereichsleiter Konzernkommunikation,
            Kärnten“ in Ihren Händen. Auch wenn es   er. 2015 folgt das Jahr der Veränderung.   der 2015 die Schirmherrschaft für die
            das fün  ährige Bestehen ist, das die „Ener-  „Das Magazin ist dann gemeinsam mit   „Energie aus Kärnten“ übernimmt. Und
            gie aus Kärnten“ heuer feiert, reicht ihre   mir in die Marketing-Abteilung gewan-  so wird aus einer 24-seitigen Kundenzei-
            Geschichte bereits knapp 30 Jahre in die   dert, wo es fortan unter meiner Chef-  tung in kurzer Zeit ein hochwertiges und
            Vergangenheit. „1990 haben wir die erste   redaktion und der Leitung von  Werner   umfangreiches Magazin mit zahlreichen
            Kelag-Kundenzeitung ‚Energie für Kärn-  Pietsch sowie in Zusammenarbeit mit der   spannenden Themen. Gerade an die An-
            ten‘ herausgegeben“, erinnert sich   Grazer Agentur CMM auf völlig neue Bei-  fangszeit erinnert sich  Werner Pietsch
            der mittlerweile pensionierte  Werner   ne gestellt wurde.“ Zu diesem Zeitpunkt   gerne zurück:  „Es war ein spannender
            Watzenig, bis Ende 2017 Chefredakteur   ist die  Kelag längst österreichweit tätig.   und kreativer Prozess, das Magazin neu
            des Druckwerkes.  „Damals erschien es   Und so wird aus der „Energie für Kärnten“  aufzusetzen – gerade das gemeinsame
            viermal jährlich – dafür aber nur mit 24   die  „Energie aus Kärnten“, wie wir sie   Erarbeiten von interessanten Rubriken
            Seiten“, so Watzenig. „Es ging darum, den   heute kennen.          und Geschichten.“
            Kunden Informationen über die Ener-
            giewirtschaft zu liefern – zum Beispiel   Alles für die Leser
            stellten wir wichtige Bereiche wie Kraft-  Doch nicht nur der Name ändert sich –  „ ES WAR
            werksprojekte oder das große Themen-  auch der Umfang, das Layout und
            feld der Energieberatung vor.“    vor allem der Hauptzweck des Maga-  EIN SPAN
                                              zins unterziehen sich  einem  Wandel:
            Aus „für“ wird „aus“              „Unser Hauptziel war es, den Kunden   NENDER
            25 Jahre lang recherchiert und textet   interessante  Geschichten  rund  um das   PROZESS.“
            Werner Watzenig viele Artikel selbst, ge-  Thema Energie zu erzählen, aber auch




                                                                                         energie
                                                                                           Das Magazin der Kelag | 10 | November 2019
                                                                                         aus Kärnten
                                                                                         GENERATION
                                                                                         KLIMASCHUTZ
                                                                                         Die Zeit zu handeln ist jetzt
                                                                                         OPTIMIERUNG
                                                                                         MAL ANDERS
                                                                                         Sensolligent plant auf
                                                                                         unkonventionelle Weise
                                                                                          | Weil Comedy kul is!
                                                                                         Comedy-Rebell Gernot Kulis erzählt über seinen Werdegang vom
                                                                                         Nachwuchsfußballer zum Star des österreichischen Kabaretts
                       1990                             2015                              2019
                Mit „Energie für Kärnten“ wird die  Aus der „Energie für Kärnten“      Zur zehnten Ausgabe
              erste Kelag-Kundenzeitung ins Leben   wird das hochwertige Magazin   erhält das Magazin bereits zum zweiten
                        gerufen.                     „Energie aus Kärnten“.       Mal ein noch moderneres Design.


                                                                                                                  21
                                                                                                                  21
   16   17   18   19   20   21   22   23   24   25   26