Page 25 - Energie aus Kärnten 2018/1
P. 25

Kärntens
                                                                                                   schönste
                                                                                                  Energie-
                                                                                                  Regionen
















                                                                             ine Region, die über die Landesgrenzen hinaus
                             5                                               für ihre Skigebiete und  Wintersportmöglich-
                                                                             keiten bekannt ist, versetzt auch im Sommer
                                                                       EEinheimische und  Touristen gleichermaßen
                                             Selina B. und Michell J.   in Staunen.  Viele Freizeitmöglichkeiten offenbaren
                      4                    Kärnten-Entdecker-Pärchen über das    gerade in der warmen Jahreszeit die Schönheit der
                                            Edelstein-Museum Kranzelbinder:
                                                                        Region. Von der atemberaubenden Eingliederung der
                                        „Ein Besuch im                  Nockalmstraße in die Natur merkt man im schneebe-
                                                                        deckten  Winter  beispielsweise  nur  wenig.  Bei  einer
                                          Museum fühlt                  sommerlichen Motorradtour aber lädt die Aussicht
                                                                        auf die harmonischen Nocken zum Verweilen ein.
                                            sich an wie

                                          eine Reise um                 Außergewöhnliche Natur
                                                                        Im Sommer präsentiert sich die Natur im Biosphä-
                                        die ganze Welt.                 renpark Nockberge in ihrer ganzen Vielfalt – sind es
                                                                        die Murmeltiere, die durch schrille Pfiffe miteinander
                                         Besonders die                  kommunizieren, oder die Zirben, die ihren Weg in die
                                                                        verschiedensten Erzeugnisse der Region finden. Ne-
                                            heimischen                  ben bekannten Produkten wie Zirbenschnaps oder
                                                                        Zirbenöl werden auch eher ungewöhnliche, aber
                                        Raritäten haben                 nicht weniger beliebte Erzeugnisse wie Zirbenlebku-
                                                                        chen, Zirbenwürstl oder Zirbenschokolade vertrie-
                                          uns gefallen.“                ben. Große Nachfrage herrscht natürlich auch beim
                                6                                       Zirbenholz selbst, dem aufgrund der enthaltenen
                                                                        ätherischen Öle eine beruhigende Wirkung nachge-
                                                                        sagt wird. Duftkissen, gefüllt mit Zirbenholzspänen,
                                                                        oder Herzen aus Zirbenholz sind daher beliebte Mit-
                                                                        bringsel für Daheimgebliebene.

                                                                        Eis vom Bauernhof
                                                                        Ein weiteres Naturprodukt entsteht auf 1.600 Metern
                                                                        Seehöhe  am  Bertlhof,  einem  Bergbauernhof,  der  in
                                                                        dritter Generation geführt wird. Das Nockberge-Eis
                                                                        steht für 100 % Genuss aus der Natur und wird ohne
                                                                   7
                                                                        Zusatz von chemischen Stoffen, Emulgatoren und
                                                                        Farbstoffen sowie gentechnikfrei erzeugt. Hans-Peter
                                                                        und Nicole führen seit 2006 den Betrieb und sind für
                                                                        die Herstellung von über 90 verschiedenen Eissorten
                                                                        verantwortlich. Neben klassischen Geschmacksrich-
                                                                        tungen wie Himbeere oder Banane umfasst ihr Sorti-
                                                                        ment auch eher ausgefallenere Sorten wie Kürbiskern,
                                                                        Molke-Mango oder Sauerrahm-Honig.





                                8       9                                                                        25
   20   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30