Page 67 - FIRE.sys
P. 67

Pensionierung  oder  der  Inanspruchnahme  von  Altersteil-  Darüber hinaus fördern familienfreundliche Rahmenbedin-
           zeitmodellen.                                 gungen  Diversität  und  Chancengleichheit.  Bereits  seit
                                                         Herbst 2013 trägt das Unternehmen das Zertifikat  „Fami-
                                                         lienfreundliches Unternehmen“ des Audit berufundfamilie.
                                                         Im Jahr 2019 fand ein erfolgreicher Rezertifizierungs-Pro-
           Fokus  der  Förderung  von  Diversität  ist  die  konzernweite   zess statt. Die Gestaltung familienfreundlicher Arbeitsbe-
           Überzeugung,  dass  die Vielfalt der  Mitarbeiter ein  unter-  dingungen wird als wesentlicher Faktor für die Förderung
           nehmerischer Erfolgsfaktor ist. Im Jahr 2019 wurde im Rah-  der  Zufriedenheit  der  Belegschaft  wahrgenommen.  Im
           men  von  Personalentwicklungsmaßnahmen  besonderes   Sinne der kontinuierlichen Verbesserung der Arbeitsbedin-
           Augenmerk auf die alters- und geschlechterbezogene Zu-  gungen  sowie  der Wahrung  der  Arbeitnehmerrechte  er-
           sammensetzung von Teams gelegt. Der Anteil an Nicht-Ös-  folgt zu Themen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ein
           terreichern, welche in österreichischen Konzerngesellschaf-  regelmäßiger Austausch zwischen Arbeitnehmer- und Ar-
           ten tätig sind, lag bei 30 Mitarbeitern (rd. 2,2 %).   beitgebervertretern.  Im  Geschäftsjahr  2019  konnte  als
                                                         Schwerpunktmaßnahme  ein  Karenz-Leitfaden  entwickelt
           Im Jahr 2019 lag die Frauenquote im Konzern bei rd. 19 %.   werden. Dadurch möchte die KELAG werdende Mütter und
           Der Frauenanteil in technisch orientierten Unternehmen ist   Väter  in  dieser  besonderen  Lebensphase  begleiten.  Der
           traditionell niedrig. Ziel der KELAG ist es, vermehrt Frauen   neue Karenzleitfaden unterstützt Eltern insbesondere bei
           für  technische  Berufe,  insbesondere  für  eine  technische   der Planbarkeit des Aus- und Wiedereinstiegs im Rahmen
           Lehre, zu begeistern. Im Rahmen des Talent-Managements   der Elternkarenz.
           erhielten Frauen 2019 gezielte Förder- und Entwicklungs-
           angebote.

                                                         Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt einen wichti-
                                                         gen  Baustein  eines  zukunftsorientierten  und  modernen
                                                         Personalmanagements  dar.  Aus  diesem  Grund  werden
                                                         Maßnahmen wie eine Gleitzeitvereinbarung mit verkürzter
                                                         Kernzeit, der Familienzeitbonus, Karenzmöglichkeiten und
                                                         flexible Arbeitszeitmodelle für den Wiedereinstieg aktiv an-
                                                         geboten. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird von
                                                         der KELAG auch durch Maßnahmen zur Kinderbetreuung
                                                         verstärkt. Für Kinder von Mitarbeitern steht jährlich in den
           Gleichbehandlung  wird  im  KELAG-Konzern  forciert.  Über   Sommerferien  ein  vergünstigtes  Angebot  an  sportlichen
           die Auswahl, Ausbildung und Förderung von Mitarbeitern   Halb- und Ganztagesbetreuungen zur Verfügung. Seit 2014
           wird ausschließlich nach tätigkeitsbezogenen Kriterien ent-  erleichtert die Kindertagesstätte KELAG Energiebündel den
           schieden. Zwischen Frauen und Männern bestehen keine   Wiedereinstieg  nach  der  Karenz.  Die  Öffnungszeiten  –
           Lohn- oder Gehaltsunterschiede. Auch in Bezug auf Konfes-  ganztägig und ganzjährig – sind auf die Arbeitszeiten der
           sion wird auf Gleichbehandlung und Diskriminierungsfrei-  KELAG abgestimmt. Eine geplante Maßnahme ab 2020 ist
           heit Wert gelegt. Compliance-Beauftragte im Unternehmen   das verstärkte Angebot zum mobilen Arbeiten für Mitarbei-
           bilden die Anlaufstelle für Diskriminierungsangelegenhei-  ter anzubieten, sofern es mit der jeweiligen Tätigkeit verein-
           ten und sonstige Verstöße gegen den Verhaltenskodex.   bar ist.
             GRI 405-1
   62   63   64   65   66   67   68   69   70   71   72