Page 63 - FIRE.sys
P. 63

Paradigmenwechsel mit sich. Dezentrale, kleinteilige Erzeu-  intelligentes digitales Energiesystem auf Basis erneuerbarer
           gungseinheiten und Speicher erreichen die Marktreife und   Energien benötigt.
           werden zunehmend von und bei Kunden installiert.
                                                         In vielen Unternehmensbereichen wie beispielsweise dem
           In  einem  Umfeld  mit  zahlreichen  neuen  Marktakteuren   Marketing sowie im Vertrieb und in der Kundenbindung ist
           setzt die KELAG auf entsprechende Produkt- und Tarifviel-  E-Business  mittlerweile  erfolgsentscheidend.  Wesentlich
           falt sowie strategische Kooperationspartner. Als nachhalti-  dabei ist eine E-Business-Strategie, mit der sich die Ressour-
           ger Energielieferant wird Strom und Wärme auf Basis rege-  cen auf die entscheidenden Prozesse fokussieren lassen. Als
           nerativer Energiequellen selbst produziert und es wird wei-  Gegenpol zu immer komplexeren Anforderungen und ei-
           terhin  auf  die  Kernkompetenzen  im  Bereich  der Wasser-   ner sehr hohen Geschwindigkeit werden adäquate Quali-
           und Windkraft sowie der Wärmegewinnung aus Biomasse   tätssicherungsprozesse aufgebaut.
           und Abwärmepotenzialen gesetzt. Um die Schwankungen
           der  erneuerbaren  Energieproduktion  mit  der  Nachfrage   Die Kunden erwarten sich – analog zu anderen Branchen –
           nach Energie in Einklang zu bringen und die Energiesys-  einfache, rasche und automatisierte digitale Prozesse. Die
           teme  unter  Berücksichtigung  der  Kopplung  von  Wärme   Digitalisierung ist damit zu einem der Erfolgsfaktoren für
           und Elektrizität zu optimieren, werden die Anstrengungen   Vertrieb,  Marketing  sowie  Kundenakquisition  und  -bin-
           im  Bereich  der  Systemdienstleistungen  und  Flexibilitäts-  dung geworden. Im Jahr 2019 stand der digitale Vertrieb im
           produkte kontinuierlich erweitert.            Fokus. Das Projekt Content Commerce wurde gestartet, um
                                                         Kunden entlang der Customer Journey optimal mit Infor-
             GRI 102-2, 102-6,  417-1, Zusatzindikator EVU
                                                         mationen und Angeboten zu versorgen. Zudem wurde die
                                                         Website der KELAG komplett überarbeitet, wodurch im Ge-
           Die Elektrifizierung der Mobilität als Zukunftsmarkt sowie
                                                         schäftsjahr  2019  ein  effizienter,  kundenorientierter  und
           ein  zunehmendes  Prosumer-Verhalten  der  Konsumenten
                                                         volldigitaler  Vertriebsprozess  geschaffen  werden  konnte.
           stellen neue Herausforderungen an das Stromsystem dar.
                                                         Die  KELAG  betreibt  insgesamt  vier  Apps,  die  regelmäßig
           Kunden werden zukünftig noch aktiver am Strommarkt teil-
                                                         funktional erweitert und auf den neuesten Stand gebracht
           nehmen und dadurch ihren Energieverbrauch optimieren.
                                                         werden.  109.000  App-Downloads  bestätigen  den  Erfolg
           Gleichzeitig steht der KELAG-Konzern an der Schwelle zur
                                                         dieser Apps.
           Digitalisierung der Strommessung. In diesem Zusammen-
           hang sind einerseits Vorgaben des Gesetzgebers zu erfüllen,   GRI 417-1
           andererseits soll es den Kunden leichter gemacht werden,
           Strom möglichst effizient einzusetzen.
                                                         Die KNG-Kärnten Netz GmbH ersetzt bis 2023 rd. 300.000
                                                         Ferrariszähler durch elektronische, fernauslesbare Zählge-
           Die Welt wird vernetzter, Informationen stehen zeitgleich,   räte. Smart Meter ist das mit Abstand größte Projekt der
           weltweit und uneingeschränkt zur Verfügung. Mit der ra-  KNG-Kärnten Netz GmbH. Zum Projekt gehören auch der
           santen  Entwicklung  von  immer  leistungsfähigeren  Infor-  Aufbau und der Betrieb der Infrastruktur zur Übertragung,
           mations-  und Telekommunikationstechnologien  eröffnen   Speicherung und Verarbeitung der Daten sowie deren Be-
           sich völlig neue Möglichkeiten entlang der gesamten Wert-  reitstellung für Kunden, Energielieferanten und für die Er-
           schöpfungskette. Die Digitalisierung wird alle Lebens- und   stellung der Abrechnungen. In Spitzenzeiten werden bis zu
           Unternehmensbereiche  in  einer  immer  schnelleren  Ge-  120 Fachkräfte mit der Umsetzung der Smart-Meter-Instal-
           schwindigkeit durchdringen. Wenn Klimaschutz und Ener-  lation beschäftigt sein. Zum Ende des Geschäftsjahres 2019
           giewende ernst genommen werden sollen, wird auch ein   wurden bereits rd. 120.000 Smart Meter eingebaut.
   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68