Page 61 - FIRE.sys
P. 61

Im Zuge des Lieferantenmanagements der KELAG umfasst
                                                         der  Due-Diligence-Prozess  die  systematische  Beurteilung
                                                         der Leistung von Lieferanten anhand fest definierter Merk-
           Die Betriebsführungs- und Erhaltungsmaßnahmen für be-
                                                         male. Die Ermittlung der zu bewertenden Lieferanten fin-
           stehende  Kraftwerksanlagen  und  Netzinfrastruktur  sowie
                                                         det  auf  Basis  des  Beschaffungsvolumens  des  jeweiligen
           die Errichtungsmaßnahmen für Neubauprojekte bilden we-
                                                         Vorjahres statt. In Abstimmung mit den Bedarfsträgern des
           sentliche  Bestandteile  der  Lieferkette  im  KELAG-Konzern.
                                                         Einkaufs wird – im Wesentlichen der Logik einer ABC-Ana-
           Die Hauptleistungen betreffen vor allem das Bau- und Bau-
                                                         lyse auf Basis des kumulierten Beschaffungsvolumens fol-
           nebengewerbe  sowie  die  elektro-maschinelle  Anlagen-
                                                         gend – in einem ersten Schritt die Liste der zu bewertenden
           technik, das Zählerwesen und sonstige Leistungen für War-
                                                         Lieferanten erstellt.
           tungen.  Zusätzlich  werden  Dienstleistungen  unter  ande-
           rem  in  den  folgenden  Bereichen  zugekauft:  Facility  Ma-
                                                         Diese Liste dient schlussendlich als Durchführungsbasis der
           nagement, Fuhrpark, Informations- und Kommunikations-
                                                         Lieferantenbewertung in der Softwarelösung VEMAP. Der
           technik und Marketing. Die Beschaffung von Primärenergie
                                                         Bewertungsbogen selbst umfasst die folgenden fünf Kate-
           (z. B. Biomasse, Pellets, Erdgas) für die Wärmeerzeugung der   gorien:
           KELAG Energie & Wärme GmbH stellt einen weiteren wich-
           tigen Aspekt innerhalb der Lieferkette dar. Der Großteil des
                                                             Preis-/Leistungs-Verhältnis
           Beschaffungsvolumens im KELAG-Konzern wird durch for-
                                                             Bonität/Zertifikate
           malisierte Ausschreibungen über ein elektronisches Liefe-
                                                             Qualität/Versorgung
           ranten- und Ausschreibungsportal abgewickelt. Insgesamt
                                                             Technologie, Performance und Qualifikation
           wurden 2019 Aufträge in Höhe von rd. 143 Mio. EUR an Lie-
                                                             Service und Managementprofil (technisch)
           feranten in rd. 20 Ländern erteilt. Der Großteil dieser Liefe-
                                                             Service und Managementprofil (kaufmännisch)
           ranten befindet sich im D-A-CH-Raum. Die Anzahl der von
           der KELAG beauftragten Lieferanten belief sich 2019 auf rd.
                                                         Abhängig  vom  jeweiligen  Beschaffungsgegenstand  wer-
           2.000.  Rund  90 %  des  Bestellumsatzes  wurden  im  Kern-
                                                         den demnach bereits während des Beschaffungsprozesses
           markt  Österreich  in  Auftrag  gegeben,  die  verbleibenden
                                                         Nachhaltigkeitskriterien  berücksichtigt.  Vorhandene  Um-
           10 % wurden von Lieferanten aus anderen Ländern (vorwie-
                                                         weltzertifizierungen, wie insbesondere eine Implementie-
           gend aus dem EU-Raum) bezogen.
                                                         rung  der  internationalen  Umweltmanagementnorm  ISO
                                                         14001, stellen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber nicht
           Im  Geschäftsjahr  2019  belief  sich  das  regionale  Beschaf-
                                                         zertifizierten Anbietern dar. Vertraglich wird jeder Auftrag-
           fungsvolumen der drei wesentlichen Gesellschaften KELAG,
                                                         nehmer verpflichtet, ökologische Aspekte für den jeweili-
           KNG-Kärnten  Netz  GmbH  und  KELAG  Energie  &  Wärme
                                                         gen Leistungsgegenstand sowie die dem UN Global Com-
           GmbH auf rd. 59,4 Mio. EUR (2018: 47,0 Mio. EUR). Bei der
                                                         pact zugrundeliegenden Prinzipien (im Wesentlichen vor-
           Berechnung  des  regionalen  Beschaffungsvolumens  wer-
                                                         sorglicher  Ansatz,  Verantwortungsbewusstsein  und  um-
           den ausschließlich in Kärnten ansässige Lieferanten berück-
                                                         weltfreundliche Technologien)  angemessen  zu  beachten.
           sichtigt.
                                                         Zudem wird auf die Einhaltung von Umweltgesetzen Wert
             GRI 102-9                                   gelegt. Eine schuldhafte Verletzung dieser Verpflichtungen
                                                         kann  dabei  zur  sofortigen  Auflösung  der  jeweiligen Ver-
                                                         tragsbeziehung führen. Bei der Gestaltung von Ablaufpro-
   56   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66