Page 32 - FIRE.sys
P. 32

Der Endkundenabsatz in Höhe von 3.770 GWh lag mit rd.
                    10,4 % unter dem Niveau des Vorjahres (4.208 GWh). Rund
                                                                  Das Segment Sonstiges und Beteiligungen umfasst die Lei-
                    50 % des Geschäftskundenabsatzes entfielen im Jahr 2019
                                                                  tungs-  und  Steuerungsfunktionen  inkl.  Beteiligungsma-
                    auf Kunden außerhalb Kärntens.
                                                                  nagement sowie die Tätigkeiten im Bereich der Nebenge-
                                                                  schäfte. Diesem Segment wird das Ergebnis aus at-Equity
                                                                  bilanzierten Beteiligungen zur Gänze zugerechnet.
                    Die  Gasaufbringung  stieg  gegenüber  dem  Vorjahr  um
                    100 GWh bzw. 4,2 % auf 2.496 GWh.

                    Der  konzernweite  Gasabsatz  reduzierte  sich  um  19 GWh   Als wesentliche Beteiligung ist an dieser Stelle die 10,02 %-
                    bzw. 1,1 % auf in Summe 1.694 GWh.            Beteiligung an der VERBUND Hydro Power GmbH zu nen-
                                                                  nen.


                    Der Netzabsatz Strom der KNG-Kärnten Netz GmbH verrin-
                    gerte sich im Geschäftsjahr 2019 gegenüber dem Vorjahr
                                                                  Für  den  Umstieg  des  Enterprise-Resource-Planung-Sys-
                    um rd. 2,1 % auf 4.074 Mio. kWh.
                                                                  tems (ERP) auf SAP S/4HANA wurden die Anforderungsana-
                                                                  lysen und Evaluierungsarbeiten im Geschäftsjahr 2019 wei-
                    Der Netzabsatz Erdgas verringerte sich gegenüber dem Ge-
                                                                  ter konkretisiert und Vorbereitungsmaßnahmen durchge-
                    schäftsjahr 2018 um rd. 3,6 % auf 1.926 Mio. kWh.
                                                                  führt.  Das  Jahr war darüber hinaus  davon  geprägt, maß-
                                                                  gebliche Richtungsentscheidungen vorzubereiten.

                    Die Aufbringung des Segmentes Wärme ist aufgrund der
                                                                  In  Verbindung  mit  der  Prozessoptimierung  aus  „Fit4Fu-
                    kälteren Witterung und der damit verbundenen höheren
                                                                  ture“ soll ebenso die Grundausrichtung aller wesentlichen
                    Anzahl  an  Heizgradtagen  im  Vergleich  zum  Vorjahr  um
                                                                  ERP-Prozesse festgelegt werden.  Gemeinsam mit der De-
                    68 GWh bzw. 3,1 % auf 2.285 GWh gestiegen.
                                                                  taillierung  technologischer  Anforderungen  wird  dies  die
                                                                  Grundlage für eine belastbare Kostenschätzung sowie die
                    Der Wärmeabsatz stieg gegenüber dem Vorjahr aufgrund
                                                                  Planung der Implementierungsprojekte und der notwendi-
                    der  Witterungsbedingungen  um  86 GWh  bzw.  4,8 %  auf
                                                                  gen Vorbereitungsmaßnahmen sein.
                    1.867 GWh.
                                                                  Das  Projekt  zur  Zertifizierung  der  Informationssicherheit

                                                                  (ISMS ISO27001) der KELAG und KNG nach ISO/IEC 27001
                                                                  und ISO/IEC 27019 konnte erfolgreich abgeschlossen wer-

                                                                  den. Die Zertifizierung bildet die Basis zur Erfüllung der seit
                                                                  2019  geltenden  gesetzlichen  Mindestanforderungen  an

                                                                  Betreiber wesentlicher Dienste aus dem Netz- und Informa-
                                                                  tionssystemsicherheitsgesetz  (NISG).  Durch  den  Betrieb
                                                                  des  Informationssicherheitsmanagementsystems  (ISMS)
                                                                  und der damit verbundenen Integration von Informations-
                                                                  sicherheit in den Arbeitsalltag wird das Schutzniveau des
   27   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37