Page 228 - FIRE.sys
P. 228

In den Aufwendungen aus Finanzanlagen sind rd. 12.806 Tausend EUR (im Vorjahr
                                                rd. 17.153 Tausend EUR) aus der Ergebnisabführung mit der KNG enthalten.

                                                Die Zinsen und ähnliche Aufwendungen setzen sich im Wesentlichen mit rd. 1.741
                                                Tausend EUR (im Vorjahr rd. 1.269 Tausend EUR) aus den laufenden Zinskomponenten
                                                des Sozialkapitals und mit rd. 10.338 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 10.345 Tausend EUR)
                                                aus Anleihezinsen und Zinsen für langfristige Kredite zusammen.

                                          (45)   Der  Saldo aus Betriebserfolg  und Finanzergebnis ergab für  2019 ein Ergebnis vor
                                                Steuern in Höhe von rd. 69.431 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 89.020 Tausend EUR).

                                          (46)   In der Position Steuern vom Einkommen und vom Ertrag wurde die Steuerumlage
                                                aus der Gruppenbesteuerung des Jahres 2019 ausgewiesen.

                                                Ab dem Jahr 2004 wurde eine steuerliche Unternehmensgruppe zwischen der KEH
                                                als  Gruppenträger  und  der  KELAG  als  Gruppenmitglied  gebildet  (siehe  Punkt  2
                                                Rechtliche und steuerliche Verhältnisse).

                                                Betreffend  die  aktiven  latenten  Steuern  wird  auf  die  Erläuterungen  bei  der
                                                entsprechenden Bilanzposition verwiesen.

                                          (47)   Für  das  Geschäftsjahr  2019  wies  die  KELAG  ein  Ergebnis  nach  Steuern  bzw.
                                                Jahresüberschuss in Höhe von rd. 64.514 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 71.589 Tausend
                                                EUR) aus.

                                          (48)   Der  Bilanzgewinn  des  Geschäftsjahres  2019  errechnete  sich  nach  Abzug  aller
                                                Aufwendungen  von  den  Erträgen  und  unter  Berücksichtigung  der  Rücklagen-
                                                bewegungen mit 50.000 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 40.001 Tausend EUR).
   223   224   225   226   227   228   229   230   231   232   233