Page 226 - FIRE.sys
P. 226

(40)   Der Personalaufwand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um rd. 23.365 Tausend
                                                EUR auf rd. 110.095 Tausend EUR.




                                           a) Gehälter                                      58.639      59.807
                                           b) Aufwendungen für Lehrlingsentschädigungen       389          369
                                           c) Soziale Aufwendungen
                                               davon Aufwendungen für Altersversorgung      51.067      26.554
                                               TEUR 23.438 (2018: TEUR 10.968)
                                             aa) Aufwendungen für Abfertigungen und
                                                    Leistungen an betriebliche Mitarbeiter-
                                                    vorsorgekassen
                                                    TEUR 13.573 (2018: TEUR 2.037)
                                             bb) Aufwendungen für gesetzlich vorgeschriebene
                                                    Sozialabgaben sowie vom Entgelt abhängige
                                                    Abgaben und Pflichtbeiträge
                                                    TEUR 13.181 (2018: TEUR 12.685)
                                                                                           110.095      86.730




                                                Im  Posten  Gehälter  sind  Aufwendungen  für  Jubiläumsgeldrückstellungen  von
                                                rd. 1.957 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 1.051 Tausend EUR) sowie Aufwendungen für
                                                Vorruhestandszahlungen von rd. 1.943 Tausend EUR (im Vorjahr rd.  6.617 Tausend EUR)
                                                enthalten.


                                                Die Erhöhung des Postens soziale Aufwendungen resultierte im  Wesentlichen aus
                                                den Aufwendungen für Pensionsrückstellungen in Höhe von rd. 17.615 Tausend EUR
                                                (im Vorjahr rd. 5.353 Tausend EUR).

                                                Von den  Aufwendungen für Abfertigungen und Altersversorgung  entfielen auf
                                                Vorstandsmitglieder, ehemalige Vorstandsmitglieder bzw. deren Hinterbliebene sowie
                                                auf leitende Angestellte, ehemalige leitende Angestellte bzw. deren Hinterbliebene
                                                gemäß § 80 Abs. 1 AktG 1965 rd. 3.040 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 2.923 Tausend EUR).

                                                Für  die  Mitarbeitervorsorgekasse  wurden  im  Abschlussjahr  rd.  399  Tausend  EUR
                                                (im Vorjahr rd. 342 Tausend EUR) aufgewendet.

                                                Im  Personalaufwand  wurden  anteilige  Verrechnungen  an  die  KNG  für
                                                Altersbezüge berücksichtigt.

                                                Betreffend die Aufwendungen für Abfertigungen und Altersversorgung wird auf die
                                                Erläuterungen zu den Rückstellungen verwiesen.
   221   222   223   224   225   226   227   228   229   230   231