Page 170 - FIRE.sys
P. 170

Bei der Bestimmung des beizulegenden Zeitwertes eines Vermögenswertes oder einer Schuld
                                      verwendet KELAG, soweit möglich, am Markt beobachtbare Daten. Basierend auf den in den Be-
                                      wertungstechniken verwendeten Inputfaktoren werden die beizulegenden Zeitwerte in unter-
                                      schiedliche Stufen der Fair Value-Hierarchie eingeordnet:

                                          Level 1: Notierte (unangepasste) Preise auf aktiven Märkten für gleichartige Vermögenswerte o-
                                          der Verbindlichkeiten;
                                          Level 2: Verfahren, bei denen sämtliche Input-Parameter, die sich wesentlich auf den erfassten
                                          beizulegenden Zeitwert auswirken, entweder direkt oder indirekt beobachtbar sind; und
                                          Level 3: Verfahren, die Input-Parameter verwenden, die sich wesentlich auf den erfassten beizu-
                                          legenden Zeitwert auswirken und nicht auf beobachtbaren Marktdaten basieren.




                1        Börsenotierte Wertpapiere       Marktwertorientiert   Nominalwerte, Börsenwerte
                1        Börsenotierte Energietermingeschäfte   Marktwertorientiert   Börsenwerte
                         Nicht börsenotierte                                  Mit den Finanzinstrumenten verbundene
                2                                        Kapitalwertorientiert
                         Schuldverschreibungen                                Zahlungen, Zinsstrukturkurve, Kreditrisiko
                                                                              Von Börsenpreisen abgeleitete Forward-
                         Nicht börsenotierte
                2                                        Kapitalwertorientiert   Preiskurve, Zinsstrukturkurve, Kreditrisiko
                         Energietermingeschäfte
                                                                              der Vertragspartner
                                                                              Bereits fixierte oder über Forwardrates
                         Nicht börsenotierte
                2                                        Kapitalwertorientiert   ermittelte Cashflows, Zinsstrukturkurve,
                         Zinssicherungsgeschäfte
                                                                              Kreditrisiko der Vertragspartner (CVA/DVA)
                         Bewertung bedingter                                  abhängig von vertraglichen
                3                                        Kapitalwertorientiert
                         Kaufpreisbestandteile gem. IFRS 3                    Vereinbarungen
                                                                              abhängig von vertraglichen
                3        Kaufoption Anteile Fiorentina s.r.l.   Kapitalwertorientiert
                                                                              Vereinbarungen
                                                                              Für jene unwesentlichen
                                                                              Beteiligungen, die sich noch in dieser
                                                                              Position befinden, wird angenommen, dass
                -        Sonstige Beteiligungen          -
                                                                              deren Anschaffungskosten eine passende
                                                                              Repräsentation des beizulegenden
                                                                              Zeitwertes darstellen (vgl. IFRS 9.B5.2.3).
                         Liquide Mittel, Forderungen und
                         Verbindlichkeiten aus Lieferungen und
                         Leistungen, kurzfristige sonstige                    Buchwerte als realistische Schätzung des
                -        Forderungen, sonstige Geldaufnahmen im   -           beizulegenden Zeitwertes
                         Rahmen der kurzfristigen Kreditfazilitäten
                         sowie kurzfristige sonstige
                         Verbindlichkeiten
   165   166   167   168   169   170   171   172   173   174   175