Page 141 - FIRE.sys
P. 141

Kreditzinsen                                       -13,6          -13,4
            Gemäß IAS 23 aktivierte Fremdkapitalkosten           0,7           0,5
            Nettozinsaufwand aus personalbezogenen Verpflichtungen   -3,6     -2,6
            Zinsaufwendungen für Leasingverbindlichkeiten       -0,2           0,0
            Sonstige                                            -0,3           0,0
            SUMME FINANZAUFWENDUNGEN                           -17,0         -15,5












            Laufende Ertragsteuern/Steuerumlage                -29,7          -19,7
            Latente Ertragsteuern                                3,1          -5,3
            SUMME ERTRAGSTEUERN                                -26,6         -25,0




           Der Steueraufwand in der Berichtsperiode 2019 von -26,6 Mio. EUR ist um 8,0 Mio. EUR geringer
           als der rechnerische Steueraufwand von -34,6 Mio. EUR, der sich unter Anwendung des Steuersat-
           zes von 25,0 % auf das Ergebnis vor Ertragsteuern (138,3 Mio. EUR) ergeben würde. Die Ursachen
           für den Unterschied zwischen rechnerischem und ausgewiesenem Steueraufwand im Konzern
           stellen sich wie folgt dar:
   136   137   138   139   140   141   142   143   144   145   146