Page 69 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 69

K O N Z E R N L A G E B E R I C H T                                                      69





















           durch die unabhängige Zertifizierungsstelle „Austrian Stan-  des KELAG-Verhaltenskodex zu orientieren. Sollten im Rah-
           dards“ erfolgte Ende 2016 erstmals auch die erfolgreiche   men  geschäftlicher  Beziehungen  konkurrierende  Regel-
           Zertifizierung  nach  der  internationalen  Norm  ISO  19600.   werke aufeinanderstoßen, strebt das Unternehmen einver-
           Die  Norm  soll  dabei  helfen,  regelwidriges Verhalten  von   nehmliches Handeln an. Der Verhaltenskodex ist die Basis
           Führungskräften und Mitarbeitern zu vermeiden. Weitere   für weitere betriebliche Regelungen, die sowohl branchen-
           Ziele sind die Bewertung der Effektivität der Compliance-  als  auch  landestypische  Besonderheiten  berücksichtigen
           Maßnahmen  und  deren  Kommunikation  sowie  die  lau-  können.
           fende Prozessverbesserung.                      GRI 102-16, 102-17, 103-1, 103-2, 414-1
                                                           http://www.kelag.at/corporate/kelag-verhaltenskodex-1689.htm
              GRI 103-1, 103-3
             http://www.kelag.at/corporate/ubersicht-corporate-governance-2260.htm   Lieferkette
           Im Zuge der Implementierung des CMS wurde die konzern-  Im Zuge der Beschaffungstätigkeit achtet die KELAG in den
           weite Möglichkeit geschaffen, sich bei Rechtsverstößen von   Beziehungen zu ihren Lieferanten vor allem auf die Einhal-
           Entscheidungsträgern direkt und anonym an die Compli-  tung der Regelungen des KELAG-Verhaltenskodex und un-
           ance-Verantwortlichen zu wenden, die die an sie herange-  terhält  in  diesem  Zusammenhang  keinerlei  Geschäftsbe-
           tragenen  Informationen  mit  der  gebotenen  Sorgfalt  und   ziehungen zu Lieferanten, von denen öffentlich bekannt ist,
           Vertraulichkeit  behandeln  müssen.  Im  Vordergrund  des   dass sie die dem Global Compact zugrundeliegenden Prin-
           CMS  stehen  jedoch  präventive  Maßnahmen.  In  diesem   zipien nicht beachten oder verletzen. Darüber hinaus setzt
           Sinne bilden Schulungen und Vorträge sowie im Bedarfsfall   sich das Unternehmen in seinen Geschäftsbeziehungen für
           individuelle Beratungen und Auskünfte zu konkreten Fra-  die weitere Durchsetzung des Global Compact ein. In den
           gen  wichtige  Schwerpunkte  der  Compliance-Arbeit.  Die   Allgemeinen Auftragsbedingungen (AAB) des Einkaufs sind
           Compliance-Schulung im Konzern wird seit Mai 2010 jähr-  Themenfelder  wie  Umweltschutz  und  Entsorgung  sowie
           lich  von Vortragenden  der  Rechtsanwaltskanzlei  Baker  &   Nachhaltigkeit  und  Compliance  fixe  Bestandteile.  Somit
           McKenzie durchgeführt. Die Einladung zu den Schulungen   wird sichergestellt, dass die KELAG auch im Rahmen ihrer
           ergeht jeweils an die entsprechende Führungsebene, wel-  Zusammenarbeit mit Lieferanten konkrete Akzente zur Be-
           che für die Entsendung der Mitarbeiter in ihren Bereichen   wusstseinsbildung in den Bereichen der ökologischen und
           verantwortlich  ist.  Im  Berichtsjahr  haben  insgesamt  197   sozialen Nachhaltigkeit setzen kann.
           Mitarbeiter  an  Compliance-Schulungen  teilgenommen,       GRI 102-9, 103-1, 103-2, 414-1
           106  Personen  zum Thema  Anti-Korruption,  davon  waren
                                                         Risiken bei der Achtung von
           wiederum rd. 42 % Führungskräfte.
                                                         Menschenrechten und bei der
              GRI 205-2, 410-1, 412-2
                                                         Bekämpfung von Bestechung und
           Verhaltenskodex
                                                         Korruption
           Der Verhaltenskodex gilt einheitlich für die KELAG. Auslän-
           dische  Tochterunternehmen  können  bei  der  Umsetzung   Der KELAG-Verhaltenskodex und die Integration der Prinzi-
           des Verhaltenskodex nationalen Besonderheiten Rechnung   pien des UN Global Compact in die Unternehmensstrategie
           tragen,  wenn  und  insofern  dies  die  Grundprinzipien  des   des  Konzerns  tragen  proaktiv  zur  Einhaltung  der  Men-
           konzernweiten Kodex nicht beeinträchtigt. Durch ihr Han-  schenrechte  und  zur  Bekämpfung  von  Korruption  bei.
           deln will die KELAG auf eine weitere Verbreitung der im Ver-  Durch ein konzernweites CMS kann das Risiko von Rechts-
           haltenskodex  aufgestellten  Grundsätze  hinwirken.  Unter-  verstößen  durch  Mitarbeiter  auf  ein  Minimum  reduziert
           nehmen, mit denen die KELAG in einer geschäftlichen Be-  werden.   GRI 103-3
           ziehung steht, werden daher ermutigt, sich an den Regeln
   64   65   66   67   68   69   70   71   72   73   74