Page 51 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 51

K O N Z E R N L A G E B E R I C H T                                                      51





















           Wesentlichkeitsanalyse
           Zur Identifikation der wesentlichen Themen des KELAG-Konzerns werden die Bedürfnisse des Konzerns sowie aller rele-
           vanten Stakeholder in den Mittelpunkt gestellt. Wenn die Erwartungen der internen und externen Interessengruppen be-
           kannt sind, können die unternehmerischen Entscheidungen besser an ihren Interessen ausgerichtet werden. Die KELAG-
           Wesentlichkeitsmatrix basiert auf den Ergebnissen der Stakeholder-Netzwerkanalyse und einer Kundenbefragung aus
           dem Jahr 2016 sowie den Ergebnissen eines internen Workshops. Im Zuge des jährlichen Reviews der Konzernstrategie
           werden die Themen in der Wesentlichkeitsmatrix überprüft und abgestimmt und auf ihren Impact bewertet. Die Werte
           der x-Achse beschreiben den Stellenwert der wesentlichen Nachhaltigkeitsthemen für die Unternehmensführung, wäh-
           rend die y-Achse die Priorisierung der Stakeholder widerspiegelt.



           Wesentlichkeitsmatrix der KELAG



















           Im Ergebnis zeigen die identifizierten Themen die unterschiedlichen ökonomischen, ökologischen und sozialen Informa-
           tionsansprüche der Stakeholder. Aus der Wesentlichkeitsmatrix werden die Kernthemen als Schwerpunkte für die Nach-
           haltigkeitsberichtserstattung herangezogen und in weiterer Folge näher erläutert.
              GRI 102-47
             http://www.kelag.at/stakeholder-management
   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56