Page 275 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 275

275























           Sonstige gesetzliche und andere rechtliche Anforderungen
           Bericht zum Lagebericht
           Der Lagebericht ist auf Grund der österreichischen unternehmensrechtlichen Vorschriften darauf
           zu prüfen, ob er mit dem Jahresabschluss in Einklang steht und ob er nach den geltenden recht-
           lichen Anforderungen aufgestellt wurde.

           Die gesetzlichen Vertreter sind verantwortlich für die Aufstellung des Lageberichts in Überein-
           stimmung mit den österreichischen unternehmensrechtlichen Vorschriften.


           Wir haben unsere Prüfung in Übereinstimmung mit den Berufsgrundsätzen zur Prüfung des La-
           geberichts durchgeführt.

           Urteil


           Nach unserer Beurteilung ist der Lagebericht nach den geltenden rechtlichen Anforderungen auf-
           gestellt worden, enthält zutreffende Angaben nach § 243a UGB und steht in Einklang mit dem
           Jahresabschluss.

           Erklärung


           Angesichts der bei der Prüfung des Jahresabschlusses gewonnenen Erkenntnisse und des gewon-
           nenen Verständnisses über die Gesellschaft und ihr Umfeld wurden wesentliche fehlerhafte An-
           gaben im Lagebericht nicht festgestellt.



           Sonstige Informationen
           Die gesetzlichen Vertreter sind für die sonstigen Informationen verantwortlich. Die sonstigen In-
           formationen beinhalten alle Informationen im Geschäftsbericht, ausgenommen den Jahresab-
           schluss, den Lagebericht und den Bestätigungsvermerk. Der Geschäftsbericht wird uns voraus-
           sichtlich nach dem Datum des Bestätigungsvermerks zur Verfügung gestellt. Unser Prüfungsurteil
           zum Jahresabschluss deckt diese sonstigen Informationen nicht ab und wir werden keine Art der
           Zusicherung darauf geben.


           In Verbindung mit unserer Prüfung des Jahresabschlusses ist es unsere Verantwortung diese sons-
           tigen Informationen zu lesen, sobald diese vorhanden sind und abzuwägen, ob sie angesichts des
           bei der Prüfung gewonnenen Verständnisses wesentlich in Widerspruch zum Jahresabschluss ste-
           hen, oder sonst wesentlich falsch dargestellt erscheinen.
   270   271   272   273   274   275   276   277   278