Page 224 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 224

J A H R E S A B S C H L U S S                                                        224





















                                      Passiva
                                      Eigenkapital
                                      (19)   Grundkapital


                                      Das  Grundkapital  steht  unverändert  mit  rd.  58.160  Tausend  EUR  zu  Buche  und  besteht  aus
                                      8.000.000 auf Namen lautende Stückaktien.


                                      (20)   Kapitalrücklagen

                                      In dieser Position wurden nicht ausbezahlte und verjährte Dividendenansprüche in Höhe von
                                      rd. 34 Tausend EUR in eine nicht gebundene Rücklage eingestellt.


                                      (21)   Gewinnrücklagen

                                      Die  gesetzliche  Rücklage  betrug  wie  im  Vorjahr  5.816  Tausend  EUR.  Sie  ist  mit  10 %  des
                                      Grundkapitals den aktienrechtlichen Vorschriften entsprechend voll dotiert.


                                      Die  freien  Rücklagen  betrugen  nach  einer  Zuweisung  von  31.589  Tausend  EUR  zum
                                      31. Dezember 2018 rd. 760.868 Tausend EUR.


                                      (22)   Bilanzgewinn

                                      Der Bilanzgewinn für das Jahr 2018 belief sich auf rd. 40.001 Tausend EUR.

                                      Aus  dem Vorjahresgewinn  von  40.000.272,00  EUR  wurden  im  Jahr  2018  40.000 Tausend  EUR
                                      ausgeschüttet.

                                      Gemäß § 238 Abs. 1 Z 9 UGB wird vorgeschlagen vom Bilanzgewinn 2018 40.000 Tausend EUR
                                      auszuschütten.


                                      (23)   Baukostenzuschüsse

                                      Die  zum  Bilanzstichtag  31. Dezember  2018  ausgewiesenen  Baukostenzuschüsse  betrugen
                                      rd. 84.115 Tausend EUR und vermehrten sich gegenüber dem Vorjahr um rd. 18 Tausend EUR.

                                      Im Strombereich betrafen rd. 38.913 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 39.381 Tausend EUR) Baukosten-
                                      zuschüsse für Netzbereitstellung und rd. 40.687 Tausend EUR (im Vorjahr rd. 40.314 Tausend EUR)
                                      Baukostenzuschüsse  zu  Anschlusskosten.  Die  Baukostenzuschüsse  werden  auf  Grund  der
                                      Systemnutzungstarife-Verordnung  2006  § 3  Abs. 6  ab  2007  mit  5 %  aufgelöst  und  in  den
                                      Umsatzerlösen verrechnet.
   219   220   221   222   223   224   225   226   227   228   229