Page 223 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 223

J A H R E S A B S C H L U S S                                                        223























           (18)   Aktive latente Steuern

           Berechnungsgrundlage  für  die  Steuerabgrenzung  ist  der  Saldo  der  bis  zum  Bilanzstichtag
           entstandenen zeitlich begrenzten positiven und negativen Ergebnisunterschiede, soweit diese
           im  Geschäftsjahr  oder  in  früheren  Geschäftsjahren  zu  einem  zu  niedrigen  oder  zu  hohen
           Steueraufwand  geführt  haben  und  infolge  Umkehr  der  steuerlichen  Auswirkungen  in  den
           künftigen  Geschäftsjahren  voraussichtlich  Steuerbelastungen  und  -entlastungen  zu  erwarten
           sind.

           Die Berechnung ergab eine aktive Steuerlatenz in Höhe von rd. 18.968 Tausend EUR (im Vorjahr
           rd. 19.829 Tausend EUR). Dieser Betrag resultierte im Wesentlichen aus der unterschiedlichen
           Bewertung  von  Rückstellungen,  der  Verteilung  von  Teilwertabschreibungen  sowie  dem
           steuerrechtlichen Ansatz der Bewertungsreserve. Die Berechnung basiert auf einem Steuersatz
           von 25 %.


           Entwicklung aktive latente Steuern


            in TEUR                                                         2018
            Stand 01.01.2018                                                19.829
            Auflösung 2018                                                    -861
            STAND 31.12.2018                                                18.968
   218   219   220   221   222   223   224   225   226   227   228