Page 133 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 133

K O N Z E R N A B S C H L U S S                                                      133





















           Zinsaufwand




            in Mio. EUR                                       2018          2017
            Kreditzinsen                                       -13,4          -13,5
            Gemäß IAS 23 aktivierte Fremdkapitalkosten           0,5           0,9
            Nettozinsaufwand aus personalbezogenen Verpflichtungen   -2,6     -2,8
            SUMME ZINSAUFWENDUNGEN                             -15,5         -15,4



           Erträge aus Beteiligungen und sonstiges                                       // 8
                                                                                         Erträge aus Beteiligungen
           Finanzergebnis                                                                und sonstiges Finanzergebnis




            in Mio. EUR                                       2018          2017
            Erträge aus Beteiligungen und nicht konsolidierten   0,0           0,3
            Tochterunternehmen
            Erträge aus Wertpapieren und Ausleihungen            0,4           0,4
            Erträge aus dem Abgang von Wertpapieren und Beteiligungen   0,0    0,5
            Aufwendungen aus Beteiligungen                      -0,1          -0,7
            SUMME SONSTIGES BETEILIGUNGSERGEBNIS                0,3            0,6



                                                                                         // 9
                                                                                         Ertragsteuern
           Ertragsteuern



            in Mio. EUR                                       2018          2017
            Laufende Ertragsteuern/Steuerumlage                -19,5          -15,7
            Künftige Ertragsteuern                              -5,3          -5,6
            Aperiodischer Steuerertrag/-aufwand                 -0,2          -0,7
              SUMME ERTRAGSTEUERN                              -25,0         -22,0



           Der Steueraufwand in der Berichtsperiode 2018 von -25,0 Mio. EUR ist um 4,5 Mio. EUR geringer
           als der rechnerische Steueraufwand von -29,6 Mio. EUR, der sich unter Anwendung des Steuersat-
           zes von 25 % auf das Ergebnis vor Ertragsteuern (118,4 Mio. EUR) ergeben würde. Die Ursachen
           für den Unterschied zwischen rechnerischem und ausgewiesenem Steueraufwand im Konzern
           stellen sich wie folgt dar:
   128   129   130   131   132   133   134   135   136   137   138