Page 118 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 118

K O N Z E R N A B S C H L U S S                                                      118





















                                      Sensitivitätsanalyse für die Nettoschuld aus
                                      Abfertigungsverpflichtungen 2017

                                                           Änderung der     Bei Anstieg der   Bei Verringerung
                                                           Annahme in       Annahme          der Annahme
                                                           Prozentpunkten   Veränderung der   Veränderung der
                                                           bzw. Jahren      Nettoschuld um   Nettoschuld um
                                       Abzinsungssatz      0,75%            -6,41%           7,17%
                                       Gehaltssteigerung   0,50%            4,63%            -4,34%
                                       Pensionsantrittsalter   1 Jahr       0,27%            -0,27%



                                      Durchschnittliche Laufzeiten (Durations)



                                       in Jahren                                      2018             2017
                                       Pensionen                                       10,06             9,85
                                       Leistungsorientierte Pensionszusagen            17,90            17,65
                                       Pensionsähnliche Verpflichtungen                14,88            14,96
                                       Abfertigungsansprüche                            9,53             9,02
                                       Jubiläumsgelder                                  8,90             8,74
                                       Altersteilzeitansprüche                          3,51             2,02



                                      Der Aufwand aus leistungsorientierten Plänen sowie der Barwert der Pensionsverpflichtung wer-
                                      den anhand von versicherungsmathematischen Berechnungen ermittelt. Eine versicherungsma-
                                      thematische Bewertung erfolgt auf der Grundlage diverser Annahmen, die von den tatsächlichen
                                      Entwicklungen  in  der  Zukunft  abweichen  können.  Hierzu  zählen  die  Bestimmung  der  Abzin-
                                      sungssätze, künftiger Lohn- und Gehaltssteigerungen, der Sterberate und künftiger Pensionser-
                                      höhungen. Aufgrund der Komplexität der Bewertung, der zugrundeliegenden Annahmen und
                                      ihrer Langfristigkeit reagiert eine leistungsorientierte Verpflichtung höchst sensibel auf Änderun-
                                      gen dieser Annahmen. Alle Annahmen werden zu jedem Abschlussstichtag überprüft.

             Bewertung von            Die Bilanzierung der Jubiläumsgeldrückstellung erfolgt nach denselben versicherungsmathema-
             Jubiläumsgeld-
             rückstellungen und       tischen Annahmen wie jene der Abfertigungsverpflichtungen. Diese Annahmen liegen ebenfalls
             Rückstellungen aus       – mit Ausnahme des Diskontierungszinssatzes – der Bilanzierung aus Altersteilzeitverpflichtun-
             Altersteilzeitverpflichtungen
                                      gen zugrunde. Altersteilzeitverpflichtungen werden aufgrund ihrer kurzen Duration mit 0,30 %
                                      (im Vorjahr -0,03 %) abgezinst.
   113   114   115   116   117   118   119   120   121   122   123