Page 10 - Kelag Jahresfinanzbericht 2018
P. 10

10























                    Auf dem                                       nagement zur Ergebnisverbesserung bei. Unsere hohe Bo-
                                                                  nität bildet die Voraussetzung für optimale Konditionen zur
                    Weg in die                                    Refinanzierung des KELAG-Konzerns. Auf Grundlage unse-
                                                                  rer soliden Finanz- und Ertragsstruktur haben wir unseren
                                                                  Kurs der wertorientieren Wachstums- und Innovationsstra-
                    Energie-                                      tegie auf Basis erneuerbarer Energien fortgeführt. Ebenso
                                                                  wird  das Thema  Energieeffizienz  weiterhin  im  Fokus  der
                    zukunft                                       Strategieüberlegungen sein.


                                                                  Freitag: Außerdem haben wir ein umfangreiches Investiti-
                                                                  onsprogramm umgesetzt. Im Jahr 2018 haben wir rd. 117,5
                                                                  Mio.  EUR  in  Sachanlagen  und  immaterielle  Vermögens-
                                                                  werte investiert. Die Sanierung und Erneuerung des Kraft-
                    Zunehmende  Wettbewerbsintensi-               werkes Schütt ist aktuell unsere größte Investition im Erzeu-
                    tät,  Überregulierung,  die  Klima-  gungsbereich. Bis 2019 werden wir rd. 25 Mio. EUR in dieses
                    und  Energiepolitik  sowie  aktuelle          Projekt investieren. Weitere Beispiele sind der Bau des Kraft-
                    gesellschaftliche  und  technologi-           werkes Kremsbrücke Unterstufe oder die Generalsanierun-
                                                                  gen der Maschinensätze Oschenik 2 und Zirknitz. Auch die
                    sche  Entwicklungen  stellen  hohe            Aktivitäten zur selektiven Markterschließung in Südosteu-
                    Anforderungen  an  das  traditio-             ropa wurden auf Basis erneuerbarer Energien fortgesetzt.
                    nelle Geschäftsmodell von Energie-            Auf dem Westbalkan befindet sich aktuell ein Kleinwasser-
                    versorgern. Komplexe und dynami-              kraftwerk mit einer Leistung von rd. 6,5 MW in Bau. Zudem
                                                                  werden in Slowenien einige kleinere PV-Anlagen mit einer
                    sche  Rahmenbedingungen  verlan-              installierten Leistung von insgesamt rd. 4 MW betrieben. Im
                    gen  nach  effizienten  Strukturen,  Bereich Wind ist neben einer geplanten Erweiterung unse-
                    Veränderungsbereitschaft  und  ei-            res Windparks im Burgenland vor allem die aktuelle Umset-
                    ner  hohen  Innovationskraft.  Die            zung eines Windkraftprojektes mit einer Leistung von rd. 10
                                                                  MW in der Nähe von Zadar in Kroatien zu erwähnen. Um die
                    KELAG war auch im Jahr 2018 mit               Versorgungssicherheit in Kärnten weiterhin in gewohnter
                    den Chancen und Risiken eines her-            Qualität  zu  gewährleisten,  setzte  auch  die  KNG-Kärnten
                    ausfordernden            Marktumfeldes        Netz GmbH ein umfangreiches Investitions- und Instand-
                    konfrontiert.  Die Vorstände  Manf-           haltungsprogramm  im  Mittel-  und  Niederspannungsnetz
                                                                  um. Nach fast zweijährigem Baustopp veröffentlichte der
                    red Freitag und Armin Wiersma im              Verwaltungsgerichtshof im Juli den Entschluss, dass für die
                    Interview.                                    220/110-kV-Netzabstützung in Villach keine UVP-Pflicht be-
                                                                  stehe, sodass die Bauarbeiten am Umspannwerksgelände
                    Wie ist das Geschäftsjahr 2018 für die
                    KELAG verlaufen?                              sowie an der 110-kV-Freileitung in Villach wiederaufgenom-
                                                                  men werden konnten. An der Gesamtfertigstellung des Pro-
                    Wiersma: Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2018 ein   jektes im Frühjahr 2021 wird mit Hochdruck gearbeitet.
                    Ergebnis von rd. 92,3 Mio. EUR. Gründe für die positive Er-
                    gebnisentwicklung waren neben einer höheren Wasserfüh-
                    rung auch steigende Preise auf den Energiemärkten und
                    eine positive Kundenbilanz trotz des intensiven Wettbewer-
                    bes. Darüber hinaus trug unser konsequentes Kostenma-
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15