Page 7 - Kelag Konzern Halbjahresfinanzbericht 2020
P. 7

dass wir mit unserer grünen Erzeugungsstrategie auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig bildet
           unser  solides  Finanzprofil  finanzielle  Handlungsspielräume,  um  verstärkt  in  die  erneuerbare
           Energieerzeugung aus Wasserkraft, Wind- und Sonnenenergie und den Ausbau unserer Wärme-
           erzeugung auf Basis von Biomasse und industrieller Abwärme zu investieren.

           Nachhaltigkeit ist der „grüne Faden“, der sich durch unser Handeln als ökologisches, wirtschaftli-
           ches und soziales Unternehmen zieht. Mit der Sonnenstrom-Offensive haben wir einen weiteren
           wichtigen Grundstein für eine nachhaltige Zukunft gelegt. Wir unterstützen dabei unsere Kun-
           den beim Umstieg auf innovative und energieeffiziente Produkte im Bereich Photovoltaik (PV).
           Unser Ziel ist es, Kärnten zu einer grünen und energieeffizienten Vorzeigeregion zu entwickeln.
           Wir sehen uns dabei als Full-Service-Partner mit einem breiten und attraktiven Produktspektrum
           rund um das Thema „Energie aus einer Hand“.

           Zusätzlich stehen Maßnahmen zur Steigerung der Performance, Innovation und Digitalisierung,
           der verstärkte Aufbau einer Projektpipeline für erneuerbare Energie im In- und Ausland sowie
           ein aktiver Vertrieb im zentralen Fokus unseres Entwicklungsprogramms kelag2025 und beglei-
           ten uns auf dem Weg zum führenden, grünen und kundenorientierten Energiedienstleister.



           Das  größte  Laufkraftwerk  der  KELAG,  das  in  der  Marktgemeinde  Arnoldstein  gelegene  Gail-
           kraftwerk Schütt, wurde mit einem Investitionsvolumen in Höhe von rd. 25 Mio. EUR generalsa-
           niert und befindet sich wieder in Betrieb. Durch die umgesetzten Maßnahmen konnten sowohl
           die Leistung in Höhe von rd. 12,5 MW als auch die Jahreserzeugung von rd. 62 GWh gesteigert
           werden.  Im  Zuge  der  Sanierung  wurde  auch  eine  neue  Fischaufstiegshilfe  mit  energetischer
           Nutzung errichtet. Diese verfügt über eine Jahreserzeugung von rd. 0,5 GWh.

           Ergänzend zum Kraftwerk Kremsbrücke Oberstufe wird seit Juni 2018 das Kraftwerk Kremsbrü-
           cke Unterstufe errichtet. Die Ausbauleistung beträgt rd. 5,9 MW bei einer Jahreserzeugung von
           rd. 29 GWh. Bei diesem Projekt übernimmt die KELAG als Dienstleister die Planung inklusive Bau-
           und Inbetriebsetzungsüberwachung. Die Inbetriebnahme ist für den Herbst 2020 geplant.



           Die Aktivitäten zur selektiven Markterschließung in Südosteuropa wurden im ersten Halbjahr
           2020  auf  Basis  erneuerbarer  Energien  unter  klaren  Rendite-  und  Risikokriterien  fortgesetzt.
           Aktuell  werden  Photovoltaik-Freiflächen-Projekte  in  Kroatien  entwickelt  und  das  Kleinwasser-
           kraftwerk Fiorentina 2 in Italien errichtet. Des Weiteren stehen neben zwei Kleinwasserkraftwer-
           ken in Serbien bzw. in Italien sowie einer Photovoltaik-Anlage in Italien weitere Wachstumspro-
           jekte vor dem Abschluss.
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12