Page 8 - KELAG Halbjahresfinanzbericht per 30.06.2019
P. 8

Bestandskundenpflege,  Kundenrückholung  sowie  Neukundenakquise  wird  das  Vertriebs-
           partnergeschäft kontinuierlich ausgebaut.

           Mit Beginn des Jahres 2019 hat die KELAG ihr Angebot an Photovoltaik-Dienstleistungen und
           Energiemanagementsystemen  nachhaltig  ausgeweitet.  Über  ein  Partnernetzwerk,  bestehend
           aus  ausgewählten  Photovoltaik-Fachbetrieben,  können  Kundenanfragen  zu  PV-Anlagen  und
           dazugehörigen Speicherlösungen bearbeitet und individuelle Lösungen angeboten werden. Im
           Rahmen der Kampagne „Generation Klimaschutz“ profitieren Kunden von zahlreichen Aktionen
           und Förderungen für über die KELAG erworbene PV-Anlagen mit Batteriespeicher bzw. Sonnen-
           plus-Speicher.



           Das Angebot rund um E-Mobilität wurde im ersten Halbjahr 2019 weiter ausgebaut. Das Ange-
           botsspektrum  umfasst  Autostromverträge,  Lade-Infrastruktur  im  öffentlichen  und  privaten
           Bereich und reicht vom Schnelllader bis hin zur privaten Ladebox für die Garage im Einfamilien-
           haus.  Zusätzlich  beraten  wir  unsere  Kunden  im  KELAG-Kompetenzzentrum  praxisnahe  und
           markenunabhängig über die Möglichkeiten der E-Mobilität.


           Darüber hinaus ist die KELAG kärntenweit der einzige Anbieter von Telekommunikationslösun-
           gen  ausschließlich  auf  Glasfaser-Basis  und  liefert  Firmenkunden  Standortvernetzungen  mit
           Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s und Internetzugang mit bis zu 1 Gbit/s. Die unterneh-
           menseigene Infrastruktur ermöglicht die Realisierung wege- und providerredundanter Anbin-
           dungen.  Das  KELAG-Glasfasernetz  steht  für  hohe  Verfügbarkeit,  höchste  Geschwindigkeiten
           sowie Top-Qualität.




           Zur Stärkung der Innovationskraft setzt die KELAG zunehmend Maßnahmen zur Unterstützung
           des Innovationsprozesses, um Wissensverknüpfung und Perspektivenwechsel zu forcieren.  Mit
           dem  Projekt  „Digital  Assessment  2.0“  konnte  im  ersten  Halbjahr  2019  die  Erhebung  digitaler
           Potenziale in den einzelnen Geschäftsbereichen des Unternehmens abgeschlossen werden. Die
           identifizierten Digitalisierungspotenziale – z. B. Stammdatenmanagement, Digitales Recruiting,
           oder mobile IT-Strategie – werden unter anderem im Rahmen des Digital-Trainee-Programms
           umgesetzt.  Im  Zuge  dieses  speziellen  Trainee-Programms  werden  sechs  digital  affine  Nach-
           wuchskräfte zu Digitalisierungsexperten ausgebildet und ihr Wissen vorwiegend in komplexen
           Digitalisierungsprojekten eingesetzt. Zudem fand im ersten Halbjahr 2019 der Digital Day statt,
           bei dem Digitalisierung durch Inputs von Branchenexperten und die Vorstellung von Digitalisie-
           rungsprojekten des Konzerns sichtbar gemacht werden konnte.
   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13