Page 18 - KELAG Halbjahresfinanzbericht per 30.06.2019
P. 18

Der Endkundenabsatz in Höhe von 1.912 GWh lag mit rd. 9,4 % unter dem Niveau des Vorjahres
           (2.109 GWh).  Rund  50 %  des  Geschäftskundenabsatzes  entfielen  im  ersten  Halbjahr  2019  auf
           Kunden außerhalb des Versorgungsgebietes der KNG-Kärnten Netz GmbH.



           Die Gasaufbringung sank gegenüber dem Vorjahr um 25 GWh bzw. 1,8 % auf 1.353 GWh und
           beinhaltet  den  seitens  der  KEW  über  die  KELAG  beschafften  Erdgasbezug.  Der  konzernweite
           Gasabsatz reduzierte sich um 23 GWh bzw. 2,3 % auf in Summe 963 GWh.



           Der Netzabsatz Strom der KNG-Kärnten Netz GmbH sank im ersten Halbjahr 2019 gegenüber
           dem Vergleichszeitraum des Geschäftsjahres 2018 um rd. 21 GWh bzw. rd. 1 % auf rd. 2.087 GWh.


           Der  Netzabsatz  Erdgas  verringerte  sich  gegenüber  dem  ersten  Halbjahr  2018,  aufgrund  des
           gesunkenen Erdgasbedarfs von Großkunden, um rd. 57 GWh bzw. rd. 5 % auf rd. 1.027 GWh.







           Der Geschäftsbereich Wärme wird im KELAG-Konzern durch mehrere Gesellschaften repräsen-
           tiert.  Neben  der  KELAG  Energie  &  Wärme  GmbH  ist  auch  die  Kärntner  Restmüllverwertungs
           GmbH im Geschäftsbereich Wärme gebündelt. Die KELAG Energie & Wärme GmbH ist das größte
           überregional  tätige  Wärmedienstleistungsunternehmen  in  Österreich  und  betreibt  inkl.  ihrer
           Beteiligungen  77  Fernwärmenetze  sowie  rd.  900  Heizzentralen.  Durch  die  Übernahme  des
           Strom- und Erdgasvertriebes der KELAG in der zweiten Hälfte des Jahres 2018  tritt die KELAG
           Energie & Wärme GmbH als ganzheitlicher Energiedienstleister in Österreich auf. Somit können
           den Kunden neben Wärmeprojekten auch Strom-, Erdgas- und Energiedienstleistungsprodukte
           angeboten werden. Im Wärmebereich liegt der Fokus der unternehmerischen Tätigkeit auf der
           nachhaltigen und umweltfreundlichen Erzeugung, der Verteilung und dem Vertrieb von Wärme
           und Prozessenergie in Österreich. Darüber hinaus ist das Unternehmen auch mit einer Tochter-
           gesellschaft in der Tschechischen Republik vertreten. Im Bereich Strom- und Erdgasvertrieb liegt
           der Fokus darauf – durch die überregionale Organisationsstruktur der KELAG Energie & Wärme
           GmbH – österreichweit Kunden für diese Produkte zu akquirieren und die Marktpräsenz auszu-
           bauen.  Im  Bereich  Energiedienstleistung  liegt  das  Hauptaugenmerk  aktuell  in  der  Errichtung
           von Photovoltaik-Anlagen für Geschäftskunden.

           Industrielle Abwärme und Biomasse werden für die Herstellung von Wärme als Primärenergie
           eingesetzt. In diesem Bereich ist die KELAG Energie & Wärme GmbH österreichweit führend. Es
           werden bereits rd. 62 % der benötigten Wärme auf Basis von erneuerbaren Rohstoffen und Ab-
           wärme aufgebracht. Wo industrielle Abwärme nicht genutzt werden kann und die Wärmeerzeu-
   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22   23