Page 51 - Halbjahres-Finanzbericht_30062018
P. 51

In der KELAG-Kärntner Elektrizitäts-AG wurden, wie im Vorjahr, 40 Mio. EUR an die Anteilseigner
           ausgeschüttet:






            Für Geschäftsjahr 2017 in 2018 gezahlte Dividende*   40,0   8.000.000   5,00
            Für Geschäftsjahr 2016 in 2017 gezahlte Dividende   40,0   8.000.000   5,00

           * Zahlungsmittelabfluss Mitte Juni 2018

           Ferner wurde in der Kärntner Restmüllverwertungs GmbH für das Geschäftsjahr 2017 in 2018
           eine Ausschüttung von 0,6 Mio. EUR an konzernexterne Anteilseigner beschlossen (im Vorjahr
           0,5 Mio. EUR), wovon 0,3 Mio. EUR bereits im ersten Halbjahr 2018 zahlungswirksam geworden
           sind.

           Da die Patronatserklärung, welche die KELAG für sämtliche aus dem Dienstleitungsvertrag vom
           27. Oktober 1998 zwischen der KÄRNTNER Entsorgungsvermittlungs GmbH und der Kärntner
           Restmüllverwertungs GmbH resultierenden Verbindlichkeiten übernommen hat, mit 01.01.2018
           durch  eine  Bankgarantie  ersetzt  wurde,  ergibt  sich  aus  diesem  Sachverhalt  zum  30.06.2018
           keine Eventualverbindlichkeit mehr (im Vorjahr rd. 7,6 Mio. EUR).


           Ferner sind im Konzern weitere Eventualverbindlichkeiten im Ausmaß von 0,5 Mio. EUR vorhan-
           den, wobei davon 0,4 Mio. EUR (im Vorjahr: 0,4 Mio. EUR) aus Patronatserklärungen der KELAG
           betreffend die Rückbauverpflichtungen der Windpark Nikitsch GmbH stammen.
   46   47   48   49   50   51   52   53   54   55   56