Page 17 - Halbjahres-Finanzbericht_30062018
P. 17

und  zusätzliche  Montagekapazitäten  geschaffen.  Eine  Produktivsetzung  der  finalen  dritten
           Produktionsstufe des Meter-Data-Management-Systems ist für 2019 geplant.







           Die Stromaufbringung des Konzerns lag im ersten Halbjahr 2018 mit 9.025 GWh um 481 GWh
           bzw. 5,1 % unter jener des Vergleichswertes des Jahres 2017. Während die Eigenerzeugung im
           ersten  Halbjahr  vor  allem  von  dem  deutlich  besseren  Wasserdargebot  mit  einer  Wasserfüh-
           rungsquote in Höhe von 125,2 % (2017: 76,3 %) profitierte und um 727 GWh auf 1.883 GWh stieg,
           wurde der Fremdstrombezug um 1.207 GWh bzw. 14,5 % auf 7.143 GWh reduziert.


           Der außenwirksame Stromabsatz des Konzerns sank auf 8.570 GWh. Die Veränderung gegen-
           über dem Vorjahr entspricht einem Minus von 507 GWh bzw. 5,6 %.


           Der Endkundenabsatz in Höhe von 2.109 GWh lag bedingt durch die erfolgreiche Neukunden-
           akquise mit mit rd. 2,6 % über dem Niveau des Vorjahres (2.055 GWh). Rund 59 % des Geschäfts-
           kundenabsatzes entfielen im ersten Halbjahr 2018 auf Kunden außerhalb Kärntens.



           Die Gasaufbringung stieg gegenüber dem Vorjahr um 269 GWh bzw. 24,2 % auf 1.378 GWh und
           beinhaltet  den seitens  der  KWG  über  die  KELAG  beschafften Erdgasbezug.  Der  konzernweite
           Gasabsatz reduzierte sich um 117 GWh bzw. 10,6 % auf in Summe 986 GWh.



           Der Netzabsatz Strom der KNG-Kärnten Netz GmbH sank im ersten Halbjahr 2018 gegenüber
           dem  Vergleichszeitraum  des  Geschäftsjahres  2017  um  rd.  14 Mio.  kWh  bzw.  rd.  1 %  auf  rd.
           2.108 Mio. kWh.

           Der  Netzabsatz  Erdgas  verringerte  sich  gegenüber  dem  ersten  Halbjahr  2017,  aufgrund  des
           gesunkenen Erdgasbedarfs von Großkunden, um rd. 97 Mio. kWh bzw. rd. 8 % auf rd. 1.084 Mio.
           kWh.







           Der Geschäftsbereich Wärme wird im KELAG-Konzern durch mehrere Gesellschaften repräsen-
           tiert.  Neben  der  KELAG  Wärme  GmbH  ist  auch  die  Kärntner  Restmüllverwertungs  GmbH  im
           Geschäftsbereich Wärme gebündelt. Die KELAG Wärme GmbH ist das größte überregional tätige
           Wärmedienstleistungsunternehmen  in  Österreich  und  betreibt  inkl.  ihrer  Beteiligungen
   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21   22