Page 15 - Halbjahres-Finanzbericht_30062018
P. 15

firma  Interenergo  d.o.o.,  die  ihren  Schwerpunkt  im  grenzüberschreitenden  Handel  und  der
           Lieferung von Energie hat, ist man insbesondere auf den Märkten des CEE- und SEE-Raums aktiv.

           Der über die Asset-Vermarktung bzw. Optimierung hinausgehende Energiehandel erfolgt unter
           strikten Risikomanagementvorgaben. Die Bewertung der damit verbundenen Energiehandels-
           kontrakte (Forward-Kontrakte für Strom und Gas) erfolgt ergebniswirksam zum beizulegenden
           Zeitwert.  Das  Ergebnis  aus  der  Bewertung  und  Realisierung  dieser  Energiehandelskontrakte
           wird saldiert (netto) ausgewiesen.



           Der  Wettbewerb  am  Strom-Endkundenmarkt  ist  angesichts  aggressiver  Preisstellungen,  ver-
           stärkter Kampagnisierung sowie dem Eintritt neuer Wettbewerber in allen Kundensegmenten
           ungebrochen hoch. Dennoch ist es dem Unternehmen gelungen, seine starke Wettbewerbspo-
           sition am Markt zu halten. Neben verstärkten Kundenbindungsmaßnahmen wurde die Differen-
           zierung der Strom- und Erdgasprodukte im Privat- und Gewerbekundensegment weiter voran-
           getrieben. Darüber hinaus wurde die Neukundenakquise in allen Segmenten forciert und das
           Angebot an Energiedienstleistungen erweitert. Den Kundenanforderungen wird mit der Liefe-
           rung von Strom aus 100 % Wasserkraft und Ökoenergie Rechnung getragen.

           Als  innovativer  Energiedienstleister  bietet  die  KELAG  ihren  Kunden  attraktive  Produkte  und
           entwickelt  das  Produkt-  und  Dienstleistungsportfolio  kontinuierlich  weiter.  Über  den  KELAG-
           myShop werden verstärkt attraktive Bündelprodukte vertrieben.



           Der Fokus im Bereich Digitalisierung und E-Business liegt auf den Schwerpunkten Optimierung
           der  Neukundenprozesse  und  Customer  Journey  sowie  operative  Exzellenz  im  Sinne  der  Ge-
           schäftsprozessoptimierung.  Eine  volldigitale  und  mobil-optimierte  Angebotslegung  wird  die
           Effizienz und Effektivität im Neukundengeschäft wesentlich erhöhen. Darüber hinaus rundet ein
           Chatbot zur automatisierten Angebotslegung die Social-Media-Aktivitäten der KELAG ab und
           bietet den Kunden damit einen weiteren Kommunikationskanal.


           Der Schwerpunkt der Initiative „Energiezukunft“ liegt im Jahr 2018 im Bereich Photovoltaik. So
           wird seit dem Frühjahr die Neuerrichtung von PV-Anlagen in Kombination mit Speicherlösun-
           gen, wie zum Beispiel Batteriespeicher  und virtuelle Sonnenplus-Speicher, gefördert. Für Kun-
           den, die keine Dachflächen zur Verfügung haben und trotzdem eigenen Sonnenstrom produzie-
           ren wollen, wird auch das Balkonmodul „Mein Kraftwerk“ gefördert, welches direkt an die Steck-
           dose angeschlossen werden kann. Der PV-Check – die thermische Überprüfung von bestehen-
           den  PV-Anlagen  zur  Qualitätssicherung  –  rundet  das  Serviceangebot  für  die  Photovoltaik-
           Anlage ab. Im Oktober rückt das Thema Eigenverbrauchsoptimierung von bestehenden Photo-
           voltaik-Anlagen und die zentrale Steuerung sämtlicher Strom und Heizungskomponenten mit-
   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20