Page 71 - KELAG Geschäftsbericht 2018
P. 71

Diskussionsplattform zu gesellschaftspolitisch relevanten   Die Sicherheitsfachkraft der KELAG erstellt jährlich einen
           Themen im Umfeld der KELAG umgesetzt. Im Jahr 2018   Arbeitsunfallbericht. Die aktuelle  Entwicklung der Kenn-
           lud die KELAG Jeong Hong Oh zum Thema „Innovation ist   zahl „Lost Time Injury Frequency“ (LTIF) liegt 2018 im Be-
           eine Kultur, keine Geschäftseinheit“ ein. Der Vertreter des   reich der Zielvorgabe, diese alle fünf Jahre zu halbieren.
           Berliner Innovationsunternehmens Dark Horse GmbH wid-  Im Sinne einer Weiterentwicklung der Sicherheitskultur im
           mete sich den Themen Innovation und Innovationskultur   gesamten Konzern ist für 2019 ein Follow-up des Projektes
           im Kontext von „Design Thinking“.             „Zeit für Sicherheit“ in Form von Workshops geplant. Damit
                                                         soll eine nachhaltige Etablierung und Weiterentwicklung
              GRI 103-1, 103-2, 404-2
                                                         des Projektes und somit eine weitere Senkung der Unfall-
                                                         zahlen erreicht werden.
           Arbeitnehmersicherheit und
           Gesundheitsschutz                                GRI 403-1, 403-2

           Das Unternehmen betrachtet es als eine seiner Aufgaben,  Management von Arbeitnehmerrisiken
           die Belegschaft im Sinne der Gesundheitsförderung zu un-
           terstützen, Krankheiten vorzubeugen und das Wohlbefin-  Ein umfassendes Personalmanagement sorgt für eine syste-
           den am Arbeitsplatz zu verbessern und langfristig zu erhal-  matische, bedarfsorientierte Förderung der Mitarbeiter und
           ten. Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung   gewährleistet eine stetige  Weiterbildung. Gleichbehand-
           wurde 2018 ein Schwerpunkt auf bewusstseinsbildende   lungsrisiken werden durch Orientierung am konzernweiten
           Kommunikation rund um die Erhaltung der Gesundheit in   Verhaltenskodex und den Einsatz von Compliance-Beauf-
           internen Medien gesetzt. Darüber hinaus wurde den Mit-  tragten minimiert. Die Einführung eines ganzheitlichen
           arbeitern arbeitsmedizinische Unterstützung angeboten.  Gesundheitskonzeptes trägt zur Förderung der Mitarbeiter-
                                                         gesundheit sowie zum Schutz der Mitarbeiter bei.
              GRI 103-1, 103-2, 403-2
                                                            GRI 103-3
           Die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer ist der
           KELAG ein großes Anliegen. Sie nimmt ihre Verpflichtung,
           für die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Arbeit-
           nehmer zu sorgen, sehr ernst. Es werden alle erforderlichen
           Maßnahmen zum Schutz des Lebens, der Gesundheit so-
           wie der Integrität und Würde einschließlich der Verhütung
           arbeitsbedingter Gefahren sowie der Bereitstellung einer
           geeigneten Organisation getroffen. Die Etablierung einer
           durchgängigen Sicherheitskultur im gesamten Konzern
           wurde auch 2018 weiterverfolgt. Durch Maßnahmen wie
           Workshops und Seminare wurde die Sicherheitskultur wei-
           ter gefördert. Dabei standen nicht nur Unfallstatistiken,
           sondern vor allem die Steigerung des Sicherheitsbewusst-
           seins der einzelnen Mitarbeiter im Vordergrund.

              GRI 103-1, 103-2, 403-1












                                                                                                          71
   66   67   68   69   70   71   72   73   74   75   76