Page 33 - KELAG Geschäftsbericht 2018
P. 33

managementvorgaben. Die Bewertung der damit verbun-  E-Business
           denen Energiehandelskontrakte (Forward-Kontrakte für
           Strom und Gas) erfolgt ergebniswirksam zum beizulegen-  Digitalisierung ist einer der zentralen Erfolgsfaktoren für die
           den Zeitwert.                                 Zukunft und für den Vertrieb wettbewerbsentscheidend.
                                                         In  vielen  Unternehmensbereichen  wie  beispielsweise
                                                         der  Marketingkommunikation  oder  der  Kundenakquise
           Vertrieb                                      und -bindung ist E-Business mittlerweile erfolgsentschei-

                                                         dend. Die KELAG managt die Web-Auftritte sowie Social-
           Der Wettbewerb auf dem Strom-Endkundenmarkt ist an-  Media-Aktivitäten des gesamten Konzerns und treibt Etab-
           gesichts aggressiver Preisstellungen, verstärkter Kampa-   lierung und Umsetzung elektronischer Geschäftsprozesse
           gnisierung sowie des Eintritts neuer Wettbewerber in al-  an der Kundenschnittstelle (wie bspw. den Internet-Self-
           len Kundensegmenten ungebrochen hoch. Dennoch ist es   Services) voran.
           dem Unternehmen gelungen, seine starke Wettbewerbs-
           position auf dem Markt zu halten. Neben verstärkten Kun-  Im  Jahr  2018  fand  eine  noch  stärkere  Fokussierung  auf
           denbindungsmaßnahmen wurden auch Aktionen zur   den digitalen Vertrieb statt. Die Angebotslegung wurde
           Rückholung von verlorenen Kunden erfolgreich durch-   als durchgängiger digitaler Prozess abgebildet und spezi-
           geführt. Darüber hinaus wurde die Neukundenakquise   ell für Mobiltelefone optimiert. Mit derselben Datenbasis
           in allen Segmenten forciert und das Angebot an energie-   wurde auch ein Chatbot für die Angebotslegung über
           nahen Produkten und Dienstleistungen erweitert. Den   Facebook neu eingeführt. Für Kunden, die noch nicht un-
           Kundenanforderungen wird mit der Lieferung von Strom   mittelbar vor einem  Vertragsabschluss stehen, wurden
           aus 100 % erneuerbaren Energien Rechnung getragen.  Prozesse und Aktionen für ein langfristiges Lead Manage-
                                                         ment konzipiert und umgesetzt. Crossmedia-Kampagnen
           Initiative „Energiezukunft“                   wurden durch zahlreiche Landingpages und einfachste
                                                         Abschlussmöglichkeiten über individuelle Kampagnen-
           Unter dem Motto „Die Zukunft ist grün, digital und elek-  codes unterstützt. Der Ausbau des Newsletter-Marketings
           trisch!“ startete das Unternehmen Ende 2017 die Initiative   mit Fokus auf Produktverkauf trägt entscheidend zur Fo-
           „Energiezukunft“.  Im Rahmen dieser Initiative werden Privat-   kussierung auf E-Commerce bei und ist der mit Abstand
           und Firmenkunden sowie Gemeinden attraktive und in-  günstigste Kanal. Performanceorientierte Online-Kampag-
           novative Produkte aus den Bereichen E-Mobilität, Photo-  nen sowohl für Commodity als auch für „Energy+“-Themen
           voltaik, Telekom-Breitband, Smart Home und Energiema-  runden das Spektrum im E-Business ab. Im Jahr 2018 star-
           nagement angeboten. Ziel der Produktoffensive ist die   tete  ein bereichsübergreifendes  Projekt zur Neuausrich-
           Unterstützung der Kunden beim Umstieg auf energieeffizi-  tung der E-Business-Strategie, die dann ab 2019 sukzessive
           ente Produkte und Anwendungen, um so einen wichtigen   umgesetzt wird.
           Grundstein für eine grünere Zukunft zu legen.
                                                         Im Bereich Social Media nimmt die KELAG mit über 100.000
           Nach den bisherigen Schwerpunkten im Bereich Photo-  Fans auf den drei Facebook-Seiten eine führende Rolle un-
           voltaik und Elektro-Mobilität stand der Herbst 2018 ganz   ter den Energieversorgern ein. Auch hier wird die Ausrich-
           im  Zeichen  des Themas  Energiemanagement:  Mit „MEO“   tung  auf  den  Produktvertrieb  geschärft.  Darüber  hinaus
           bietet die KELAG ihren Kunden ein zentrales Energie-   betreibt die KELAG mittlerweile sechs Apps, die regelmä-
           management aller relevanten Energieerzeuger und -ver-  ßig an technische Neuerungen angepasst und funktional
           braucher im privaten Haushalt.                erweitert werden.












                                                                                                          33
   28   29   30   31   32   33   34   35   36   37   38