Page 27 - KELAG Geschäftsbericht 2018
P. 27

Ökostromförderbeitragsverordnung 2018         Ökostrompauschale

           Auf Basis des Ökostromgesetzes 2012 trat mit 1. Januar 2018   Mit 1. Januar 2018 trat auf Basis des § 45 Ökostromgesetz
           die Ökostromförderbeitragsverordnung 2018 in Kraft. Darin   2012 die Ökostrompauschale-Verordnung 2018 in Kraft.
           wurden die von allen an das öffentliche Netz angeschlosse-  Darin werden die von allen an das öffentliche Netz ange-
           nen Endverbrauchern zu entrichtenden Ökostromförderbei-  schlossenen Endverbrauchern zu entrichtenden Ökostrom-
           träge nach Netzebenen und nach Netzentgeltkomponenten   pauschalen nach Netzebenen für die Kalenderjahre 2018
           (Netznutzungsentgelt für Leistung, Netznutzungsentgelt    bis 2020 neu festgelegt. Die Höhe der Ökostrompauschale
           für Arbeit und Netzverlustentgelt) für das Kalenderjahr 2018   wurde im Vergleich zu den Beiträgen aus den Jahren 2015
           neu festgelegt.                               bis 2017 um rd. 14 % gesenkt.

           Aufgrund der  Verpflichtungen der Abwicklungsstelle für
           Ökostrom AG (OeMAG) als Ökobilanzgruppenverant-
           wortliche war im Jahr 2018 ein prozentueller Aufschlag in
           Höhe von rd. 24,6 % (2017: 26,8 %) auf das Netznutzungs-
           und Netzverlustentgelt als Ökostromförderbeitrag je Netz-
           ebene einzuheben.

           Ökostrom-Einspeisetarifverordnung 2018


           Gemäß § 19 ÖSG 2012 wurden die Einspeisetarife für
           Ökostromanlagen für die Kalenderjahre 2018 und 2019 neu
           festgelegt. Der Tarif für die Abnahme elektrischer Energie
           aus Photovoltaik-Anlagen mit einer Engpassleistung von
           über 5 kWpeak bis 200 kWpeak, die ausschließlich an oder
           auf einem Gebäude angebracht sind, beträgt 7,91 Cent/
           kWh bei Antragstellung und  Vertragsabschluss im Jahr
           2018 (2017: 7,91 Cent/kWh) und 7,67 Cent/kWh in 2019. Als
           Investitionszuschuss für die Errichtung werden zusätzlich
           30 % der Errichtungskosten, höchstens jedoch ein Betrag
           in  Höhe  von  250  EUR/kWpeak  gewährt.  Der Tarif  für  die
           Abnahme elektrischer Energie aus  Windkraftanlagen bei
           Antragstellung im Jahr 2018 betrug gleichbleibend wie
           2017  8,20  Cent/kWh.  Bei  Antragstellung  im  Jahr  2019
           beträgt der Tarif 8,12 Cent/kWh.






















                                                                                                          27
   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31   32