Page 115 - KELAG Geschäftsbericht 2018
P. 115

Im Rahmen der mehrheitswahrenden Aufstockung an den Gesellschaften Windfarm Balchik 1 OOD,
           Windfarm Balchik 2 OOD sowie Windfarm Balchik 4 OOD im Geschäftsjahr 2014 wurden Vereinba-
           rungen zur Zahlung eines nachträglichen Kaufpreises in Abhängigkeit gesetzlicher Rahmenbedin-
           gungen getroffen. Im aktuellen Berichtsjahr steht ein Passivposten von 0,6 Mio. EUR (im Vorjahr 0,6
           Mio. EUR) zu Buche.

           Beim Erwerb der Vjetropark Jasenice d.o.o. wurde eine bedingte Kaufpreisklausel unterfertigt, die in
           Abhängigkeit vom Windertrag in den ersten fünf Jahren nach der Inbetriebnahme der noch zu er-
           richtenden Windkraftanlagen zu einer nachträglichen Zahlung führen kann. Der momentane Stand
           des Passivpostens für diese künftig mögliche Earn-Out-Zahlung beläuft sich auf 0,2 Mio. EUR.

           Den Berechnungen der Pensions- und Abfertigungsverpflichtungen zum 31. Dezember 2018 und   Bewertungen
           31. Dezember 2017 liegen folgende Annahmen zugrunde (siehe RZ 23):             von Pensions-
                                                                                          verpflichtungen,
                                                                                          pensionsähnlichen
                                                                                          Verpflichtungen
           Versicherungsmathematische                                                     und gesetzlichen
                                                                                          Abfertigungen
           Annahmen


                                                                     2018      2017
           PENSIONEN UND PENSIONSÄHNLICHE VERPFLICHTUNGEN
           Abzinsungssatz
             Pensionen                                               1,37%     1,03%
             Leistungsorientierte Pensionszusagen und pensionsähnliche Verpflichtungen  1,85 – 2,01%  1,68 – 1,80%

           Pensionssteigerungen
             Steigerungssatz für Pensionsbemessungsgrundlage         2,65%     1,66%
             Steigerungssatz für künftige Pensionen                  1,57%     1,33%
           Fluktuation                                               keine     keine
           Pensionsantrittsalter Frauen                            56,5 – 62  56,5 – 62
           Pensionsantrittsalter Männer                                62        62
           Langfristige Verzinsung des Fondsvermögens                2,01%     1,80%

           GESETZLICHE ABFERTIGUNGEN
           Abzinsungssatz                                            1,37%     1,03%

           Gehaltssteigerungen                                       2,65%     1,66%
           Fluktuation                                               keine     keine



           In den nachfolgenden Sensitivitätsanalysen für Pensions- und Abfertigungsverpflichtungen werden
           die Auswirkungen resultierend aus Änderungen wesentlicher versicherungsmathematischer
           Annahmen auf die Verpflichtungen dargestellt. Es wurde jeweils ein wesentlicher Einflussfaktor
           verändert, während die übrigen Einflussgrößen konstant gehalten wurden. Die Ermittlung der
           geänderten  Verpflichtung erfolgt analog zur Ermittlung der tatsächlichen  Verpflichtung nach
           der Projected-Unit-Credit-Methode gemäß IAS 19.










                                                                                                          115
   110   111   112   113   114   115   116   117   118   119   120