Page 83 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 83

BIODIVERSITÄT                                           2019        2018
           STANDORTE IN ODER NEBEN GESCHÜTZTEN GEBIETEN   GRI 304-1   6          6
           Anlagenfl äche in Natura-2000-Gebiet                       1          1
           Anlagenfl äche neben Natura-2000-Gebiet                    1          1
           Anlagenfl äche in Landesschutzgebiet                       4          4
                                                 Einheit     Größe             Lage
           GRÖSSE UND LAGE                           2   28.692.740
           GESCHÜTZTE LEBENSRÄUME          GRI 304-3  m
           Natura-2000-Gebiet                               827.587  N 46°33,89 E 13°44,56
                                                                    N 46°33,61 E 13°45,49
           Neben Natura-2000-Gebiet                       27.820.862  N 46°59,54 E 13°02,82
                                                                    N 46°58,64 E 13°03,13
                                                                    N 46°59,74 E 12°57,43
                                                                    N 46°56,03 E 13°05,54
           Landesschutzgebiet                                44.291  N 46°47,97 E 13°41,46
                                                                    N 46°47,54 E 13°44,03
                                                                    N 46°51,99 E 13°53,17
                                                                    N 46°48,08  E13°45,14
                                                       Einheit     2019        2018
           Fischwanderhilfen                           Anzahl        15          14
           Fischscheuchen                              Anzahl         1          0


           ABFÄLLE UND NEBENPRODUKTE                   Einheit     2019        2018
           ABFÄLLE GESAMT  3                   GRI 306-2  ( t / a )  6.231    6.262
           Gefährliche Abfälle gesamt                               543         548
           Nicht gefährliche Abfälle gesamt                        5.687       5.714

           Entsorgungsverfahren des gefährlichen
           und ungefährlichen Abfalls  4       GRI 306-2  ( t / a )  5.095      k.A
           Recycling                                                477
           Kompostierung                                              2
           Rückgewinnung, einschließlich Energierückgewinnung       308
           Müllverbrennung                                            4
           Mülldeponie                                             2.843
           Stoffl  iche Verwertung                                   1.330
           Sonstige gef. Abfälle                                    132
           Erheblicher Austritt schädlicher Substanzen  5  GRI 306-3  ( l / a )  1.533  k.A
           Trafoöl Stoff nr. 54106
             Trafoschaden Lichtgraben                                 3
             Trafoschaden Altfi nkenstein                             5
             Trafoschaden Unterfrießnitz                            150
             Trafoschaden Afritz Einöder                             15
             Trafoschaden Skyplast                                  470
             Trafoschaden Töplitsch                                 890

           Transport von gefährlichem Abfall  6  GRI 306-4  ( t / a )  256      k.A
           Importierter gefährlicher Abfall                           0
           Exportierter gefährlicher Abfall                           0
           3   inkl. Altmaterialverkauf
           4  exkl. Altmaterialverkauf; Aufschlüsselung Entsorgung KEW von Holzasche
           5   Auswirkungen des erheblichen Austritts schädlicher Substanzen. Beim Austritt von schädlichen Substanzen (Trafoöl) wurde der Großteil
            in den dafür errichteten Becken aufgefangen und fachgerecht entsorgt. Ein Teil der Substanzen kontaminierte das Erdreich, welches nach
            Rücksprache mit dem zuständigen Landeschemiker abgegraben und fachgerecht beim zertifi zierten Entsorger entsorgt wurde. Entsorgte
            Menge kontaminiertes Erdreich: 22,6 Tonnen.
           6   Gefährlicher Abfall wird zertifi zierten Entsorgungsunternehmen oder Transportunternehmen für den Transport übergeben. Innerbetriebli-
            cher Gefahrenguttransport wird gemäß den allgemeinen Vorschriften und Vorschriften für gefährliche Stoff e und Gegenstände (ADR) durch-
            geführt. Als Unterstützung wird die Software „Transec Consult“ bei allen Gefahrgutthemen verwendet.





                                                                                                          81XX
   78   79   80   81   82   83   84   85   86   87   88