Page 62 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 62

Konzernlagebericht















                    Wesentliche Maßnahmen bildeten die Optimierung indust-
                    rieller Prozesse, der verstärkte Einsatz von LED im Haushalt
                    sowie der Einsatz von Wärmepumpen bei Neubauten und
                    Sanierungen. Durch 800 umgesetzte Maßnahmen konnten
                    im KELAG-Konzern rd. 120 GWh eingespart werden.

                    Energieeffi zienzmaßnahmen 2015–2018




                                     Wesentliche       Umfang der Verringerung des
                     in GWh          Maßnahmen         Energiebedarfs als direkte Folge  Energiearten
                                     Verbesserungen in  Endenergieeffi  zienz im  Primärenergie
                                     den eigenen Wärme-  Sinne einer Verringerung des  KEW-Mix zur
                       26,52 KEW
                                     erzeugungsanlagen  Primärenergieeinsatzes bezogen  Erzeugung
                                     und Netzverdichtung  auf die Einheit „Wärme“  von Wärme
                                     Abwärmenutzung
                       73,13 KEW/KRV  durch die Fernwärme-  Primärenergieeffi  zienz  Restmüll
                                     anbindung Villach
                                     Effi  zienzsteigerungen
                            KELAG    in Kraftwerken durch
                       16,02                           Primärenergieeffi  zienz  Strom
                            Erzeugung  hydraulische und
                                     elektrische Optimierung
                                     Austausch von alten  Primärenergieeffi  zienz (Trafos),
                                     Transformatoren und
                        0,36 KNG                       Endenergieeffi  zienz     Strom
                                     Eigenbedarfsoptimierung   (Eigenbedarfsoptimierung UWs)
                                     in Umspannwerken
                                     Optimierung des Fuhr-
                            KELAG    parkmanagements und                       Diesel (Reduktion
                        2,08                           Endenergieeffi  zienz
                            Fuhrpark  vermehrter Einsatz von                   von Benzin)
                                     E-Fahrzeugen
                                     Verbesserungen von
                                     Heizungsregelungen,
                            KELAG
                        1,54         Optimierung der   Endenergieeffi  zienz     Strom und Wärme
                            Objekte
                                     Lichttechnik, thermische
                                     Sanierung von Gebäuden
                     119,64  EINSPARUNG KONZERN



                    Im Rahmen des Konzernaudits 2019 wurden weitere 364
                    Maßnahmen identifiziert, die kontinuierlich in den folgen-
                    den  vier  Jahren  realisiert  werden  und  somit  rd.  28  GWh
                    Energieeffizienzpotenzial bieten.
                       GRI 302-4













            60     Geschäftsbericht_2019
   57   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67