Page 35 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 35

nahme eines weiteren Kraftwerks von derzeit 1,2 MW auf  E-Business
           6 MW mit einer zu erwartenden Jahresproduktion in Höhe
           von rd. 21 GWh weiterentwickelt werden.       Im Geschäftsjahr 2019 erfolgte die Umsetzung des Con-
                                                         tent Commerce als Online-Vertriebskanal. Ziel ist es, die
                                                         unterschiedlichen Kundengruppen für Commodity- und
           Energiehandel                                 Energy+ Produkte entlang der Customer Journey optimal
                                                         mit Informationen und Angeboten zu versorgen. Poten-
           Die Energiehandelsaktivitäten der KELAG finden ihren Aus-  zielle Kunden werden so bereits frühzeitig auf relevante
           gangspunkt in der Bewirtschaftung der Eigenerzeugung   Themen aufmerksam gemacht und im Kaufprozess abge-
           und der Beschaffung der Vertriebsmengen. In Bezug auf   holt. Online-Marketing, Suchmaschinenoptimierung und
           die Bewirtschaftung der Eigenerzeugung wird das Ziel ver-  Social Media bilden dabei wesentliche Eingangskanäle. Im
           folgt, die eigenen Kraftwerke bestmöglich auf den relevan-  Zuge eines intelligenten Leadmanagements wird auch die
           ten Märkten einzusetzen. Dazu ist neben der Präsenz auf   Website der KELAG überarbeitet. Darüber hinaus wird die
           den Handelsmärkten auch die beständige Weiterentwick-  E-Tankstellen-Finder-App  komplett  neu  entwickelt  sowie
           lung der eigenen Prozesse zur Optimierung des Einsatzes   die PlusClub-App und GreenApp aufgrund von User-Feed-
           der flexiblen Erzeugungseinheiten notwendig. Zur Erhö-  back weiterentwickelt.
           hung der Planungs- wie auch Ergebnisstabilität verfolgt
           die  KELAG  eine  langfristige  Vermarktungs-  und  Beschaf-
           fungsstrategie, wodurch die korrespondierenden Mengen
           schrittweise für die Folgejahre vermarktet bzw. beschafft   Netz
           werden. Die relevanten Commodities sind im Wesentlichen
           Strom und Gas. Zusammen mit der Tochterfirma Interener-
           go d.o.o., welche ihren Schwerpunkt im grenzüberschrei- Strom- und Erdgasnetz

           tenden Handel und der Lieferung von Energie hat, ist man
           insbesondere auf den Märkten des CEE- und SEE-Raums   Die KNG-Kärnten Netz GmbH stellt als Verteilernetzbetrei-
           aktiv.                                        ber für Strom und Erdgas in Kärnten die Netzinfrastruktur
                                                         allen  Kunden  und  Energielieferanten  diskriminierungsfrei
                                                         zur Verfügung. Die leistungsfähige Netzinfrastruktur muss
           Vertrieb                                      rund um die Uhr funktionieren. Zu den Hauptaufgaben der
                                                         KNG-Kärnten Netz GmbH gehören die Betriebsführung, der
           Der Wettbewerb auf dem Strom-Endkundenmarkt ist ange-  bedarfsorientierte Ausbau der Verteilernetze für Strom und
           sichts aggressiver Preisstellungen, verstärkter Kampagni-  Erdgas, die notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen so-
           sierung sowie aggressiver Wettbewerber in allen Kunden-  wie ein effizientes Entstörungsmanagement.
           segmenten ungebrochen hoch. Dennoch ist es gelungen,
           die starke Wettbewerbsposition auf dem Markt zu halten.  Projekt Umspannwerk Villach Süd
           Zusätzlich zu den Kundenbindungsmaßnahmen wurden
           Aktionen zur Rückholung von verlorenen Kunden erfolg-  Die Bauarbeiten des für die Absicherung der zukünftigen
           reich durchgeführt. Darüber hinaus wurde die Neukunden-  Stromversorgung des Großraums  Villach erforderlichen
           akquise in allen Segmenten weiterhin hochgehalten und   220/110-kV-Umspannwerks  Villach Süd und der dazuge-
           das Angebot an energienahen Produkten und Dienstleis-  hörigen 110-kV-Leitungsverbindung wurden im Jahr 2019
           tungen erweitert. Den Kundenanforderungen wird mit der   fortgesetzt. Im Frühjahr 2019 begannen am Umspann-
           Lieferung von Strom aus 100 % erneuerbarer Energie Rech-  werksgelände die  Tiefbauarbeiten für die 110-kV-Schalt-
           nung getragen.                                anlage, die 220-kV-Schaltanlage und das Betriebsgebäude.









                                                                                                          33
   30   31   32   33   34   35   36   37   38   39   40