Page 26 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 26

Konzernlagebericht











                   Relative Preisentwicklung an den Großhandelsmärkten
                   Preisbasis in EUR


                   250,0 %
                   225,0 %                       Öl
                   200,0 %
                   175,0 %       Kohle
                   150,0 %
                   125,0 %                 Strom
                   100,0 %
                    75,0 %
                    50,0 %
                    25,0 %
                     0,0 %
                        2009    2010   2011    2012   2013    2014   2015    2016   2017    2018   2019    2020





                    Auswirkungen des energierechtlichen           die Vereinbarungen des Pariser Klimaabkommens von 2015
                    Ordnungsrahmens                               beizubehalten. Weitere zentrale Entscheidungen wurden auf
                                                                  den im Jahr 2020 stattfindenden Gipfel in Glasgow vertagt.
                    UN-Klimakonferenz Madrid
                                                                  Im Detail blieben vor allem die Verhandlungen über den
                    Unter dem Motto „Zeit zu handeln“ fand vom 2. bis 15. De-  sogenannten „Marktmechanismus“, ein neues  Regelwerk
                    zember 2019 die 25. Konferenz der  Vertragsparteien des   zum Handel mit Klimaschutzzertifikaten, ergebnislos. Unei-
                    Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Kli-  nigkeit bestand auch darüber, wie nachdrücklich die Staa-
                    maänderungen (COP 25) in Madrid statt. Im Pariser Abkom-  ten in der Schlusserklärung aufgefordert werden sollten, im
                    men von 2015 hatten sich die Staaten erstmals verpflichtet,   Jahr 2020 ambitioniertere nationale Pläne zum Einsparen
                    alle fünf Jahre zusätzliche Zielvorgaben und die damit ver-  von Treibhausgasen vorzulegen. Mit Ausnahme der EU, die
                    bundenen Maßnahmen festzulegen, um dem Ziel der Be-  bei dem Gipfel ihren „Europäischen Grünen Deal“ präsen-
                    grenzung der Erderwärmung auf max. 1,5 bis 2 Grad Celsius   tierte und sich damit zum Ziel der Klimaneutralität bis 2050
                    näherzukommen. Hauptziel der Konferenz war, das notwen-  bekennt, legten sich nur wenige Staaten fest, künftig ver-
                    dige Regelwerk zum Pariser Klimaschutzabkommen fertig-  stärkt für den Klimaschutz einzutreten.
                    zustellen. Die Staatengemeinschaft konnte sich aber, trotz
                    einer Verlängerung der Konferenz, lediglich auf einen Mini-  UN-Sonderklimagipfel New York
                    malkompromiss einigen. In der Abschlusserklärung wurden
                    die Vertragsstaaten lediglich an ihre Zusage erinnert, ihre   Am 23. September 2019 lud der Generalssekretär der Ver-
                    Klimaschutzziele im Jahr 2020 erneut zu verschärfen. Die   einten Nationen zum Klimagipfel in New York City ein, um
                    Staaten verpflichten sich somit weiterhin, alle fünf Jahre zu-  die Umsetzung des Klimaübereinkommens von Paris zu be-
                    sätzliche Klimaziele zu formulieren und in diesem Kontext   schleunigen und so den Herausforderungen des Klimawan-












            24     Geschäftsbericht_2019
   21   22   23   24   25   26   27   28   29   30   31