Page 15 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 15

gung wahrnehmen können. Nachhaltigkeit und die Wahr-  die Effi  zienz für unser Unternehmen. Es wird auch regel-
           nehmung  gesellschaftlicher Verantwortung  bedeuten  für   mäßig von unterschiedlichen Bildungseinrichtungen und
           uns auch, uns den Anforderungen eines modernen Per-  den KELAG-Lehrlingen genutzt und ermöglicht einen praxis-
           sonalmanagements zu stellen. Wir setzen zahlreiche Maß-  nahen Unterricht zum Schwerpunktthema E-Mobilität.
           nahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie um und
           investieren konsequent in die Aus- und Weiterbildung un-  Was erwartet uns im Jahr 2020?
           serer Mitarbeiter. Das Audit berufundfamilie zeichnete die
           Bemühungen der KELAG um die Vereinbarkeit von Beruf   Freitag: Es muss uns bewusst sein, dass die Transformati-
           und Familie heuer erneut mit der Zertifi zierung zum „Fami-  on hin zu einem digitalen, innovativen und klimaneutralen
           lienfreundlichen Unternehmen“ aus. Im Geschäftsjahr 2019   Energiedienstleister kein abschließender Prozess ist.  Viel-
           haben wir außerdem damit begonnen, die Lehrwerkstätte   mehr werden uns die Themen Digitalisierung, Innovation,
           unserer Lehrlingsschule in St. Veit an der Glan zu erweitern,   erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit über die nächsten
           um den zukünftigen Anforderungen im Lehrbetrieb ge-  Jahre dauerhaft begleiten. Durch die anhaltende Transfor-
           recht zu werden.                              mation unserer Branche gilt es, sich nachhaltig effi  zient,
                                                         agil und digital aufzustellen. Während wir einige wichtige
           Die KELAG engagiert sich seit vielen Jahren   Grundsteine bereits gelegt haben, müssen wir diese Erfolge
           aktiv für E-Mobilität. Was tut sich in diesem   ausbauen und unsere Zukunft weiterhin aktiv mitgestalten.
           Bereich?
                                                         Wiersma: Die Fortsetzung unseres wertorientierten Wachs-
           Wiersma: Strikte Emissionsgrenzwerte für Fahrzeugfl otten   tumskurses ist Kern unserer Strategie. Die Entwicklung und
           und neue Technologien bringen den Markt in Fahrt. Etab-  der Ausbau im Bereich der erneuerbaren Energien – Was-
           lierte Hersteller entwickeln zunehmend elektrische Groß-  serkraft,  Windkraft,  Photovoltaik  und  Biomasse  –  stehen
           serienfahrzeuge.  Parallel  arbeiten  Batteriehersteller  an   hierbei im Fokus. Die rechtzeitige Sicherung von Projekt-
           der Verbesserung der Akkutechnologie, die höhere Reich-  standorten und Entwicklung von Ausbaupotenzialen ist
           weiten ermöglichen und zugleich weniger kosten soll. Wir   essenziell, um in den kommenden Jahren Wachstumspro-
           arbeiten konsequent am Ausbau der öff entlichen Lade-  jekte im In- und Ausland umzusetzen. Zudem müssen wir
           infrastruktur mit Fokus auf Schnelllade-Infrastruktur in der   gleichzeitig durch Performancesteigerung und Kostenma-
           Nähe des höherrangigen Straßennetzes. Rund 1.200 Kun-  nagement die fi nanziellen Handlungsspielräume schaff en,
           den haben bisher einen Autostromvertrag mit der KELAG   um die Energiewende als digitale und grüne Transformati-
           abgeschlossen. Gemeinsam mit einem Geschäftspartner ist   on des Energiesystems erfolgreich zu gestalten.
           es uns 2019 gelungen, das erste Projekt für E-Mobilität in
           Wohnanlagen in Kärnten umzusetzen. Die Wohnanlage ist   Für das kommende Geschäftsjahr wünschen wir uns wei-
           vollfl ächig für die E-Mobilität vorbereitet – damit können   terhin  viel Energie, um gemeinsam mit unseren Kunden,
           die Wohnungseigentümer ihre E-Autos direkt in der Tiefga-  Partnern und Mitarbeitern den Weg in die Energiezukunft
           rage laden. Das ist ein wichtiger Schritt für die Zukunft der   erfolgreich gehen zu können. Wir bedanken uns bei unse-
           E-Mobilität.                                  ren Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihr hohes Engage-
                                                         ment  sowie  bei  unseren  Kunden  und  Geschäftspartnern
           Freitag: Die KELAG versteht sich als unabhängiger und her-  für ihr entgegengebrachtes Vertrauen.
           stellerübergreifender Partner im Bereich E-Mobilität und
           stellt auch den eigenen Fuhrpark schrittweise auf E-Autos
           um. Parallel dazu wird die innerbetriebliche Ladeinfra-
           struktur an allen Standorten ausgebaut. Im Kompetenzzen-
           trum E-Mobilität in der Kirchengasse wurde im November   Dipl.-Ing. Manfred Freitag   Dipl.-Kfm. Armin Wiersma
           2019 ein österreichweit einzigartiges Projekt umgesetzt:   Mitglied des Vorstandes  Mitglied des Vorstandes
           Das gemeinsame Messlabor der KELAG, der KNG-Kärnten
           Netz GmbH und der HTL Mössingerstraße steigert nicht nur   Vielen Dank für das Interview!







                                                                                                          13 4
   10   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20