Page 12 - KELAG Geschäftsbericht 2019
P. 12

V
           Konzernlageberichtorwort des Vorstandes


















                   Gemeinsam



                   Wandel



                   gestalten






                          |
                    Veränderte Marktbedingungen, neue Kundenbedürfnisse und
                    komplexe energiewirtschaftliche Rahmenbedingungen stel-
                    len nach wie vor große Herausforderungen an das traditionel-
                    le Geschäftsmodell von Energieversorgern. Effi  ziente Struktu-  position ein. Zudem konnte die KELAG im Rahmen einer
                    ren, die Bereitschaft zur Innovation und Digitalisierung sowie   externen Prüfung durch die Nachhaltigkeitsratingagentur
                    der Ausbau erneuerbarer Energien sind wesentliche Hand-  EcoVadis das Nachhaltigkeitsrating in Silber erzielen. Auf
                    lungsfelder für die erfolgreiche Weiterentwicklung der KELAG.   dieser Grundlage haben wir als grünes Unternehmen beste
                    Welche Schwerpunkte und Herausforderungen das Unterneh-  Voraussetzungen, um den eingeschlagenen Weg unserer
                    men im Geschäftsjahr 2019 begleitet haben, erzählen die Vor-  wertorientierten  Wachstums- und Innovationsstrategie
                    stände Manfred Freitag und Armin Wiersma im Interview.  auf Basis erneuerbarer Energien sowie mit dem Fokus auf
                                                                  Energieeffi  zienz zielgerichtet fortzusetzen.
                    Wie ist das Geschäftsjahr 2019 für die KELAG
                    verlaufen?                                    Freitag:  Wir haben im Jahr 2019 ein umfangreiches In-
                                                                  vestitionsprogramm umgesetzt und rund 142 Mio. EUR in
                    Wiersma: Der Konzern erzielte im Geschäftsjahr 2019 ein   Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte wie zum
                    Ergebnis von rund 111 Mio. EUR. Gründe für die positive   Beispiel Strombezugsrechte investiert. Die Arbeiten zur
                    Ergebnisentwicklung waren neben höheren Großhandels-  Effi  zienzsteigerung des Laufkraftwerks Schütt wurden im
                    preisen im Vergleich zum Vorjahr auch erfolgreiche Wachs-  Sommer 2019 erfolgreich abgeschlossen. Das Kraftwerk
                    tumsprojekte. Darüber hinaus trug unser konsequentes   verfügt nun über eine Leistung von 15,5 MW und erzeugt
                    Kostenmanagement  zur  Ergebnisverbesserung  bei.  Mit   pro Jahr rund 62 Mio. kWh Strom, das entspricht dem Be-
                    Blick  auf die  Unsicherheiten des  Energiemarktes  und die   darf von rund 17.000 Haushalten. Parallel dazu wurden
                    zunehmende Dynamik des energiepolitischen Umfeldes   in diesem Jahr umfangreiche Instandhaltungs- und Sa-
                    ist es der KELAG auch im Jahr 2019 gelungen, die hervor-  nierungsarbeiten beim Speicher Feldsee und beim  Wur-
                    ragende Bonität seitens der international renommierten   tendamm in der Kraftwerksgruppe Fragant sowie beim
                    Ratingagentur Standard & Poor’s mit  „A/stable“ bestäti-  Zlaner Stausee durchgeführt. Die Erzeugungskapazität im
                    gen zu lassen. Somit nimmt die KELAG bereits seit dem   Bereich Windkraft konnte durch die Erweiterungsinvestiti-
                    Jahr 2009 sowohl im österreichischen als auch im europä-  on im Windpark Nikitsch von rund 21 MW auf rund 27 MW
                    ischen  Vergleich  der Energieunternehmen eine  Spitzen-  erhöht werden. Durch den Erwerb der WRS Naturwärme









            101    Geschäftsbericht_2019
                   Geschäftsbericht_2019
   7   8   9   10   11   12   13   14   15   16   17