Page 98 - Geschäftsbericht 2017
P. 98

K ON Z E RN A B S C H L US S                                                             98





















                                      In  den  Herstellungskosten  selbst  erstellter  Anlagen  werden  neben  den  Fertigungslohn-  und
                                      Materialeinzelkosten auch anteilige Gemeinkosten berücksichtigt.

                                      Die Anschaffungs- bzw. Herstellungskosten beinhalten u. a. die Kosten für den Ersatz eines Teils
                                      einer Sachanlage sowie die Fremdkapitalkosten für langfristige Bauprojekte (für weitere Ausfüh-
                                      rungen siehe Ermessensbeurteilungen), sofern die Ansatzkriterien erfüllt sind.

                                      Wenn  wesentliche  Teile  von  Sachanlagen  in  regelmäßigen  Abständen  ausgetauscht  werden
                                      müssen, erfasst der Konzern solche Teile als gesonderten Vermögenswert mit spezifischer Nut-
                                      zungsdauer bzw. Abschreibung. Bei Durchführung einer Großinspektion (i. W. Turbinenrevisio-
                                      nen) werden die Kosten entsprechend im Buchwert der Sachanlagen als Ersatz aktiviert, sofern
                                      die  Ansatzkriterien  erfüllt  sind.  Alle  anderen  Wartungs-  und  Instandhaltungskosten  werden
                                      sofort erfolgswirksam erfasst.


                                      Sachanlagen  werden  entweder  bei  Abgang  ausgebucht  oder  dann,  wenn  aus  der  weiteren
                                      Nutzung oder Veräußerung des angesetzten Vermögenswerts kein wirtschaftlicher Nutzen mehr
                                      erwartet wird.

                                      Die planmäßigen Abschreibungen der abnutzbaren Sachanlagen orientieren sich an den erwar-
                                      teten  Nutzungsdauern  ihrer  Komponenten.  Im  Einzelnen  werden  folgende  Nutzungsdauern
                                      verwendet:


                                      Nutzungsdauern


                                                                                                       Jahre
                                       SACHANLAGEN
                                         Betriebs- und Geschäftsgebäude                                 33-55
                                         Technische Anlagen und Maschinen                               10-60
                                         Sonstige Sachanlagen                                            2-10
                                         Windkraftanlagen                                               20-25



                                      Der sich aus dem Verkauf oder der Stilllegung einer Sachanlage ergebende Gewinn oder Verlust
                                      bestimmt sich als Differenz zwischen dem Veräußerungserlös und dem Buchwert des Vermö-
                                      genswertes und wird erfolgswirksam erfasst.

             Leasingverhältnisse      Für den Fall, dass Unternehmen im Konzern bei einem geleasten Vermögenswert alle wesentli-
                                      chen  Chancen  und  Risiken  aus  diesem  tragen,  wird  der  Vermögenswert  bei  Eingehen  eines
                                      Finanzierungsleasingverhältnisses  zum  Barwert  der  Mindestleasingzahlungen  (oder  gegebe-





              Geschäftsbericht_2017
   93   94   95   96   97   98   99   100   101   102   103