Page 63 - Geschäftsbericht 2017
P. 63

K ON Z E RN L A GE B E RI C H T  62   K ON Z E RN L A GE B E RI C H T                              63





















 Produktkennzeichnung   partner. Als nachhaltiger Energielieferant wird Strom und    Smart Technologies & Digitalisierung   werden bis zu 120 Fachkräfte mit der Umsetzung der
 Die KELAG ist mengenmäßig in der Lage, alle ihre Haus-  Wärme auf Basis regenerativer Energiequellen selbst pro-  Die Welt wird vernetzter, alles passiert gleichzeitig, Infor-  Smart-Meter-Installation beschäftigt sein.
 halts-  und  Gewerbekunden  (inkl.  Gemeinden)  zu  100 %   duziert  und  weiterhin  auf  die  Kernkompetenzen  im  Be-  mationen  stehen  zeitgleich,  weltweit  und  uneinge-  GRI 203-1
 mit  eigenem  Strom  aus  Wasserkraft  und  Ökoenergie  zu   reich der Wasser- und Windkraft sowie der Wärmegewin-  schränkt zur Verfügung. Mit der rasanten Entwicklung von    siehe auch Strom- und Erdgasnetz
 versorgen.  Um  aber  auch  Großkunden  beliefern  zu  kön-  nung  aus  Biomasse  und  Abwärme  gesetzt.  Um  die   immer leistungsfähigeren Informations- und Telekommu-
 nen, muss Strom zugekauft werden. Jeder Stromlieferant   Schwankungen  der  erneuerbaren  Energieproduktion  mit   nikationstechnologien eröffnen sich völlig neue Möglich-  Smart  Metering  steht  für  nachhaltiges  Energiemanage-
 ist  gesetzlich  dazu  verpflichtet,  seinen  Primärenergieträ-  der  Nachfrage  nach  Energie  in  Einklang  zu  bringen  und   keiten  entlang  der  gesamten  Wertschöpfungskette.  Die   ment  –  das  heißt,  der  Kunde  soll  von  einem  effizienten
 germix  auf  der  Jahresabrechnung  und  in  Werbemateria-  die Energiesysteme unter Berücksichtigung der Kopplung   Digitalisierung wird alle Lebens- und Unternehmensberei-  Energieverbrauch profitieren. Dafür wurde in der KELAG in
 lien auszuweisen. Das Unternehmen weist Strom zu 100 %   von  Wärme  und Elektrizität  zu  optimieren,  werden  die   che  in  einer  immer  schnelleren  Geschwindigkeit  durch-  einem  ersten  Schritt  eine  attraktive  Applikation  –  die
 aus Wasserkraft und Ökoenergie aus. Die Herkunftsnach-  Anstrengungen  im  Bereich  der  Systemdienstleistungen   dringen.  Wenn  Klimaschutz  und  Energiewende  ernst  ge-  GreenApp  –  entwickelt,  die  beispielsweise  den  Energie-
 weise stammen zu 47,84 % aus Österreich und zu 52,16 %   und Flexibilitätsprodukte kontinuierlich erweitert.   nommen werden sollen, wird auch ein intelligentes digita-  verbrauch und -verlauf darstellt und die Rechnung für den
 aus Norwegen. Bei der Erzeugung des Versorgermixes der    GRI 102-2, 102-6, 103-1, 103-2, 417-1   Kunden  transparent  erklärt.  Mit  der  GreenApp  werden
  siehe auch Geschäftsbereiche   les Energiesystem auf Basis erneuerbarer Energien benö-  zudem auch verschiedenste nachhaltige Projekte in Kärn-
 KELAG  fallen  keine  CO2-Emissionen  und  radioaktiven   tigt.
 Abfälle an.                                             ten unterstützt.
             GRI 103-1, 103-2
                                                           GRI 103-1, 103-2, 304-3
  Netzausbau & Versorgungssicherheit                       http://www.kelag.at/corporate/gruene-projekte-5004.htm
                                                           siehe auch Strom- und Erdgasnetz
 Investitionen in die Versorgungsqualität   Digitalisierung ist einer der Erfolgsfaktoren der Zukunft. In
           vielen  Unternehmensbereichen  wie  beispielsweise  der   Schutz der Kundendaten
 Die KNG-Kärnten Netz GmbH stellt als Verteilernetzbetrei-
 ber für Strom und Erdgas in Kärnten die Netzinfrastruktur   Marketingkommunikation  sowie  der  Kundenakquisition   Die Energiewirtschaft ist heute in Form eines exponentiel-
 allen Kunden  und  Energielieferanten  diskriminierungsfrei   und -bindung ist E-Business mittlerweile erfolgsentschei-  len Datenzuwachses mit einer neuen Dimension der Digi-
 GRI 103-1, 103-2, 417-1   zur Verfügung. Die Versorgungssicherheit in puncto Ener-  dend. Bereits über 50 % der Internetnutzer besuchen die   talisierung  konfrontiert.  Experten  sprechen  in  diesem
           Unternehmens-Webseiten  mit  mobilen  Endgeräten.  Die
 gie  und  die  Wahrnehmung  gesellschaftlicher  Verantwor-  Zusammenhang auch von „Big Data“. Darauf und auf die
 tung  bilden  eine  wichtige  Säule  des  Wirtschafts-  und   neu  entwickelte  PlusClub-App  ermöglicht  erstmals  das   damit verbundenen Anforderungen wie Datenschutz und
  Dezentralisierung, Autarkie, Prosumer   Energiestandortes Kärnten.   elektronische Einlösen aller Gutscheine, wodurch nachhal-  Datensicherheit  ist  das  Unternehmen  vorbereitet  bzw.
           tig Ressourcen eingespart und gleichzeitig die Geschwin-
 Die  Steigerung  der Energieeffizienz  und  der  Ausbau  von   GRI 103-1, 103-2, 203-1, Zusatzindikator EVU   digkeit und Flexibilität bei der Angebotsgestaltung erhöht   adaptiert seine Prozesse und Systeme kontinuierlich.
 erneuerbaren  Energien  sollen  zur  Dekarbonisierung  des   werden.
 Energiesystems beitragen. Die Energiewende bringt einen   Um  die  Versorgungszuverlässigkeit  für  die  Kunden  in   GRI 103-1, 103-2, 417-1, Zusatzindikator EVU   Die  Daten  des  bereits  im  Einsatz  befindlichen  Smart-
 Paradigmenwechsel  mit  sich.  Dezentrale,  kleinteilige  Er-  Kärnten weiterhin in gewohnter Qualität zu gewährleisten,    siehe auch Vertrieb   Meter-Zählers  werden  ausschließlich  verschlüsselt  in  die
 zeugungseinheiten und Speicher erreichen die Marktreife   wurden im Geschäftsjahr 2017 umfangreiche Investitionen   Zentrale  übertragen,  vergleichbar  mit  einer  Bankomat-
 und  werden  zunehmend  von  und  bei Kunden  installiert.   im  Mittel-  und  Niederspannungsnetz  durchgeführt.  We-  Smart Metering   Transaktion. Auch die Verarbeitung und Weiterleitung der
 Im Rahmen der Initiative „Energiezukunft“ positioniert sich   sentliche  Schwerpunkte  bildeten  die  Erneuerung  der  20-  Die KNG-Kärnten Netz GmbH ersetzt bis 2023 rd. 300.000   Daten  erfolgt  verantwortungsvoll.  Datensicherheit  ist  im
 die  KELAG  noch  stärker  bei  Prosumer-Produkten  und   kV-Schaltanlagen  im  Umspannwerk  Radenthein  und  im   Ferrariszähler durch elektronische, fernauslesbare Zählge-  Konzern keine Neuheit, sondern seit Jahrzehnten gelebte
 Energieservices.   Schaltwerk  Arriach  sowie  die  Erneuerung  der  110-kV-  räte. „Smart Meter“ ist das mit Abstand größte Projekt der   Praxis.  Neu  ist  nur  die  Menge der  Daten,  die  übertragen
 Schaltanlage  im  Umspannwerk  St.  Veit.  Im  Geschäftsjahr   KNG-Kärnten  Netz  GmbH,  rd.  140 Mio.  EUR  werden  in   und verarbeitet wird. Dafür wurde eine eigene, gut gesi-
 Gleichzeitig ist für die Mehrzahl der Kunden eine Eigener-  2017  investierte  die  KNG-Kärnten  Netz  GmbH  in  Summe   dieses Vorhaben investiert. Zum Projekt gehören auch der   cherte Serverlandschaft aufgebaut. Die Kunden können im
 zeugung nicht möglich oder interessant und weiterhin ein   44,7 Mio. EUR in Netzinfrastruktur.   Aufbau und der Betrieb der Infrastruktur zur Übertragung,   Rahmen  der  gesetzlichen  Vorgaben  selbst  bestimmen,
 günstiger,  sicherer  und  ökologischer  Energiebezug  das   GRI 203-1, Zusatzindikator EVU   Speicherung  und  Verarbeitung  der  Daten  sowie  deren   welche  Daten  an  das  Unternehmen  übermittelt  werden.
  siehe auch Investitionen und Instandhaltungen          Über  das  Verhalten  einzelner  Kunden  ist  mittels  Ver-
 Hauptmotiv.  In  einem  Umfeld  mit  zahlreichen  neuen   Bereitstellung  für  die  Kunden,  für  die  Energielieferanten
 Marktakteuren  setzt  die  KELAG  auf  entsprechende  Pro-  und für die Erstellung der Abrechnungen. In Spitzenzeiten   brauchsdaten nur wenig abzulesen.
 dukt-  und  Tarifvielfalt  sowie  strategische  Kooperations-  GRI 103-1, 103-2, 416-1, 418-1





                                                                                          Geschäftsbericht_2017
   58   59   60   61   62   63   64   65   66   67   68