Page 181 - Geschäftsbericht 2017
P. 181

K ON Z E RN A B S C H L US S  180   K ON Z E RN A B S C H L US S                               181





















 nach IAS 24.25 wird Gebrauch gemacht und es entfallen weitergehende Anhangsangaben, da   tern  und  deren  verbundenen Unternehmen  wurden  Leistungen  aus  Stromhandelsaktivitäten,
 die Geschäftstransaktionen von untergeordneter Bedeutung sind.   Bezugsrechten sowie Netzkosten in Höhe von 86,5 Mio. EUR (im Vorjahr 65,9 Mio. EUR) bezogen.

 Das Mutterunternehmen, das den Konzernabschluss für den größten Konsolidierungskreis er-  Weiters wurden im Geschäftsjahr 2017 gegenüber der KEH 14,5 Mio. EUR (im Vorjahr 16,4 Mio.
 stellt, ist die KEH mit Sitz in Klagenfurt am Wörthersee. Der Konzernabschluss wird beim Firmen-  EUR) an Aufwendungen aus der Steuerumlage verrechnet.
 buch des Landesgerichtes Klagenfurt offengelegt.
           Alle  Geschäfte  sind  zu marktüblichen  Konditionen  abgeschlossen.  Die  Geschäftsbeziehungen
 Zu den nahestehenden Personen zählen die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates   unterscheiden sich nicht von den Liefer- und Leistungsbeziehungen mit Gesellschaften, die dem
 der KELAG und deren nahe Familienangehörige.   KELAG-Konzern nicht nahestehen.

 Geschäftsbeziehungen mit   Die wesentlichen Geschäftsbeziehungen mit nach der Equity-Methode bilanzierten assoziierten   Angaben, die sich auf konzerninterne Sachverhalte beziehen, sind eliminiert und unterliegen
 assoziierten Unternehmen
 Unternehmen  wirken  sich  auf  die  Gewinn-  und  Verlustrechnung  und  die  Bilanz  des  KELAG-  nicht  der Angabepflicht  im  Konzernabschluss.  Geschäftsvorfälle  der  KELAG  mit  Tochterunter-
 Konzerns wie folgt aus:   nehmen, die vollkonsolidiert sind, sind somit nicht ausgewiesen.



 Geschäftsvorfälle mit assoziierten
 Unternehmen
           Gezahlte Dividende                                                            Gezahlte Dividende

                                                             Anzahl der
             in Mio. Eur                            Gesamt       Aktien   Pro Aktie
 in Mio. EUR   2017   2016
 GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG
                                                                              EUR
 Umsatzerlöse   5,4   5,0
            Für Geschäftsjahr 2016 in 2017 gezahlte Dividende   40,0   8.000.000   5,00
 Sonstige Erträge   1,1   0,1   Für Geschäftsjahr 2015 in 2016 gezahlte Dividende   40,0   8.000.000   5,00
 Sonstige Aufwendungen   -5,3   -0,3

 BILANZ
 Forderungen   1,2   0,8
           Im Geschäftsjahr 2017 betrugen die fixen Bezüge des Vorstandes der KELAG 459 Tsd. EUR (im   Angaben zu den Organen
 Verbindlichkeiten   0,1   2,4
           Vorjahr 451 Tsd. EUR), die variablen Bezüge 337 Tsd. EUR (im Vorjahr 336 Tsd. EUR) und die Sach-
           bezüge 23 Tsd. EUR (im Vorjahr 23 Tsd. EUR). Hierbei handelt es sich ausschließlich um kurzfristig
           fällige Leistungen aus der Vergütung der Personen in Schlüsselpositionen des KELAG-Konzerns.
 Bei den Geschäftsbeziehungen mit assoziierten Unternehmen handelt es sich im Wesentlichen   An  langfristigen  Leistungen  gegenüber  dem  Vorstand  aus  Pensionszusagen  wurden
 um Energiebezugs- sowie Energieliefergeschäfte.   2.844 Tsd. EUR (im Vorjahr 2.182 Tsd. EUR) in der Bilanz berücksichtigt; dabei wurden 554 Tsd.
           EUR des Differenzbetrages zum Vorjahr erfolgswirksam erfasst.
 Durch  die  Leistung  von Baukostenzuschüssen für Kraftwerke  an  der  Donau  und  an  der  Drau
 sowie für die Kraftwerksgruppen Malta und Reißeck hat die KELAG (anteilige) Strombezugsrech-  An Mitglieder des Aufsichtsrates der KELAG wurden Vergütungen in Höhe von 49 Tsd. EUR (im
 te  erworben.  Die  KELAG  ist  aufgrund  dieser  Stromlieferverträge  berechtigt,  einen  Teil  der  in   Vorjahr 29 Tsd. EUR) bezahlt.
 diesen  Kraftwerken  erzeugten  Elektrizität  gegen  Ersatz  vertraglich  bestimmter  buchmäßiger
 Aufwendungen (exklusive Abschreibungen und Zinsen) von der VERBUND zu beziehen.   Es  gibt  keine  wesentlichen  zusätzlichen  Geschäftsbeziehungen  mit  nahestehenden  Personen
           des KELAG-Konzerns.
 Geschäftsbeziehungen mit   An  die  Gesellschafter  und  deren  verbundene  Unternehmen  wurden  Umsätze  aus  Stromhan-
 Gesellschaftern und deren
 verbundene Unternehmen   delsaktivitäten in Höhe von 22,7 Mio. EUR (im Vorjahr 11,1 Mio. EUR) erzielt. Von den Gesellschaf-



                                                                                          Geschäftsbericht_2017
   176   177   178   179   180   181   182   183   184   185   186