Page 179 - Geschäftsbericht 2017
P. 179

K ON Z E RN A B S C H L US S  178   K ON Z E RN A B S C H L US S                               179





















 Nettoergebnis nach Bewertungskategorien   Weiterführende sonstige Angaben
           Dem  Cashflow  aus  der  operativen  Tätigkeit  werden  Dividendeneinzahlungen  sowie  Zins-  Erläuterung zur Konzern-
                                                                                         Geldflussrechnung
 2017   2016   einzahlungen  zugeordnet.  Dividendenauszahlungen  sowie  Zinsauszahlungen  werden  unter
 2017   davon   2016   davon
 Netto-   Wertmin-   Netto-   Wertmin-   dem  Cashflow  aus  Finanzierungstätigkeit  ausgewiesen.  Die  Leasingzahlungen  aus  Finanzie-
 in Mio. EUR   ergebnis   derungen   ergebnis   derungen
           rungsleasingverhältnissen sind im KELAG-Konzern von untergeordneter Bedeutung.
 Bis zur Endfälligkeit gehaltene
 finanzielle Vermögenswerte   0,2   0,0   0,2   0,0
           Die  KELAG  hat  eine  Garantie  für  sämtliche  aus  dem  Dienstleistungsvertrag  vom  27. Oktober   Eventualverbindlichkeiten
 Zur Veräußerung verfügbare   -0,3   0,0   0,1   0,0
 finanzielle Vermögenswerte   1998 zwischen der KÄRNTNER Entsorgungsvermittlungs GmbH und der Kärntner Restmüllver-
 Kredite und Forderungen   -0,9   -0,9   0,4   0,4   wertungs GmbH resultierenden Verbindlichkeiten übernommen. Aus dieser mit dem Verbrau-
 Finanzielle Schulden zu   cherpreisindex 1996 wertgesicherten Garantie haben sich bislang rd. 7,6 Mio. EUR an Eventual-
 fortgeführten   -12,6   0,0   -10,1   0,0   verbindlichkeiten ergeben. Die Patronatserklärung wurde mit 01.01.2018 durch eine Bankgaran-
 Anschaffungskosten   tie ersetzt.
 Finanzielle Vermögenswerte und
 Schulden ergebniswirksam zum   0,7   0,0   0,8   0,0
 beizulegenden Zeitwert   Ferner sind im Konzern weitere Eventualverbindlichkeiten im Ausmaß von 0,5 Mio. EUR vorhan-
           den, wobei davon 0,4 Mio. EUR (im Vorjahr 0,4 Mio. EUR) aus Patronatserkärungen der KELAG
 Gesamtzinsaufwendungen aus
 finanziellen Schulden zu   -12,6   0,0   -10,1   0,0   betreffend die Rückbauverpflichtungen der Windpark Nikitsch GmbH stammen.
 fortgeführten
 Anschaffungskosten
           Nach dem Bilanzstichtag zum 31. Dezember 2017 sind keine Vorgänge von besonderer Bedeu-  Ereignisse nach dem
 Gesamtzinserträge   0,2   0,0   0,7   0,0   tung für die Gesellschaft eingetreten, die zu einer anderen Darstellung der Vermögens-, Finanz-   Bilanzstichtag
 Bewertungen im Sonstigen   und Ertragslage geführt hätten.
 Ergebnis   1,1   0,0   0,6   0,0


           Geschäftsbeziehungen zu nahestehenden
 Das Nettoergebnis der Kategorie finanzielle Vermögenswerte zu Anschaffungskosten wurde im   Unternehmen und Personen
 Beteiligungsergebnis  erfasst.  Das  Nettoergebnis  der  Kategorie  „zur  Veräußerung  verfügbare
 finanzielle Vermögenswerte“ wurde im Finanzergebnis erfasst. Das Nettoergebnis der Kategorie   Zu den nahestehenden Unternehmen des KELAG-Konzerns sind alle nicht konsolidierten ver-
 Kredite und Forderungen wurde, insofern es Abschreibungen auf Forderungen aus Lieferungen   bundenen oder assoziierten Unternehmen sowie die beherrschenden Gesellschaften und deren
 und Leistungen enthielt, im operativen Ergebnis erfasst. Die Nettoergebnisse der finanziellen   verbundene Unternehmen zu zählen. Die KEH ist aufgrund ihrer Stellung als Mehrheitsaktionä-
 Schulden zu fortgeführten Anschaffungskosten in Zusammenhang mit Finanzverbindlichkeiten   rin ein nahestehendes Unternehmen und damit auch ihre Eigentümer (Land Kärnten und inno-
 wurde im übrigen Finanzergebnis erfasst. Die Nettoergebnisse der finanziellen Vermögenswerte   gy  International  Participations  N.V.).  Zweitgenannte  gilt  darüber  hinaus  auch  aufgrund  ihrer
 und  Schulden  ergebniswirksam  zum  beizulegenden  Zeitwert  werden  in  den  Positionen  Um-  Direktbeteiligung  an  der  KELAG  als  nahestehendes  Unternehmen.  Ebenso  gelten  auch  unter
 satzerlöse  sowie in  den  Aufwendungen  für  Material  und  sonstige bezogene  Herstellungsleis-  dem beherrschenden Einfluss des Landes Kärnten sowie der innogy SE stehende Unternehmen
 tungen ausgewiesen, da es sich hierbei um Energiehandelskontrakte handelt.   als  nahestehende  Unternehmen.  Aufgrund  der  Direktbeteiligung  an  der  KELAG  gilt  auch  die
           VERBUND AG sowie alle von ihr beherrschten oder maßgeblich beeinflussten Unternehmen und
           Personen als nahestehend (gemeinsam: VERBUND). Folglich gelten auch unter beherrschendem
           Einfluss der Republik Österreich – als Mehrheitskationärin der VERBUND – stehende Unterneh-
           men als nahestehend. Dazu zählen insbesondere die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), die
           Autobahnen-  und  Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft  (ASFINAG),  die  Bundesbe-
           schaffungs GmbH (BBG), die Energie-Control Austria für die Regulierung der Elektrizitäts- und
           Erdgaswirtschaft (E-Control) sowie die Österreichische Post AG. Von der Erleichterungsvorschrift





                                                                                          Geschäftsbericht_2017
   174   175   176   177   178   179   180   181   182   183   184